Abo
  • Services:
Anzeige
VW will kurze Wege mit einem Elektroroller überbrücken.
VW will kurze Wege mit einem Elektroroller überbrücken. (Bild: Volkswagen)

City-Surfer: VW will elektrisches Dreirad bauen

VW will kurze Wege mit einem Elektroroller überbrücken.
VW will kurze Wege mit einem Elektroroller überbrücken. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen plant nach Angaben seines Chefs Martin Winterkorn einen dreirädrigen Roller, der elektrisch angetrieben ist. Der Fahrer steht darauf und steuert den City-Surfer mit einer Lenkstange. So soll der Weg vom Parkplatz zum Ziel überbrückt werden.

Anzeige

Wie kommt der Autofahrer von einem entfernt gelegenen Parkplatz zu seinem Ziel? Diese Frage stellte sich Volkswagen und hat mit einem Roller eine Lösung gefunden, die ins Auto passt und kleiner ist als ein Fahrrad.

Der VW City-Surfer ist ein elektrisch betriebenes Dreirad, das faltbar ist und eine Reichweite von rund 20 Kilometern aufweisen soll. Allerdings passt nur eine Person darauf, die zudem stehen muss. Anders als das Segway balanciert das Gefährt nicht auf einer Achse, sondern besitzt neben einem großen Rad noch zwei Stützräder.

VW-Chef Winterkorn verriet die Pläne des Autokonzerns in einem Interview mit der Zeitung Bild. Auch für Zugpendler, die vom Bahnhof zu ihrer Arbeitsstelle kommen müssen, sei das Gefährt geeignet. Mit einem Gewicht von knapp 11 kg lässt es sich noch heben. Da sich die Lenkstange einfalten lässt, dürfte es beim Transport keine Probleme geben.

Nach Angaben von Winterkorn soll der Roller in der zweiten Jahreshälfte 2016 auf den Markt kommen und weniger als 1.000 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Prodecodesign 11. Jul 2015

Mit diesem ersten Bild, sieht man bereits, dass VW sehr weitsichtig ist. Es ist sehr...

flasherle 08. Jul 2015

das is doch kein problem, weinfach regenkombi drüber und man kommt perfekt sauber an...

Peter Brülls 07. Jul 2015

Natürlich. Kommt auf die Umstände an. Persönlich würde ich am Oldenburger Bahnhof...

TheBigLou13 07. Jul 2015

Oder einfach "Mile Skipper" oder sowas - es gäbe hundert Namen die besser wären als...

azeu 07. Jul 2015

Die deutschen Autobauer lassen auch wirklich nichts unversucht, um das Thema E-Mobilität...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  2. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  3. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  4. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  5. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  6. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  7. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  8. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  9. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  10. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Tastatur für Entwickler / Programmierer...

    Teebecher | 07:37

  2. Re: Schwachsinn: 2x 4K-Monitore nur mit extra...

    msdong71 | 07:37

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    ChoMar | 07:22

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    forenuser | 07:11

  5. Re: Alternativen?

    herrwusel | 07:10


  1. 07:16

  2. 07:08

  3. 18:10

  4. 10:10

  5. 09:59

  6. 09:00

  7. 18:58

  8. 18:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel