Citroën Ami One: Elektrokreuzung zwischen Mofa und Auto

Citroën hat mit dem Ami One ein Konzeptfahrzeug vorgestellt, das zwar nur 45 km/h erreicht, aber oftmals keinen Pkw-Führerschein erfordert. Die Reichweite des kompakten vierrädrigen Fahrzeugs liegt bei 100 km.

Artikel veröffentlicht am ,
Citroën Ami One
Citroën Ami One (Bild: Citroën)

Citroën wird das sogenannte Microcar Ami One auf dem Genfer Automobilsalon 2019 präsentieren. Microcars oder Leichtautos können in vielen Ländern ab 16 Jahren gefahren werden, wenn sie bestimmte Gewichtsgrenzen nicht überschreiten. Das Leergewicht ohne Akku darf 350 kg nicht überschreiten. Ob das beim vorgestellten Konzeptfahrzeug der Fall ist, spielt insofern keine Rolle, als dass es nicht für die Straße zugelassen wird.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler / Technischer Projektleiter (w/m/d)
    EURO-LOG AG, Hallbergmoos
  2. Auditor ISO 27001 (m/w/d) Produktmanagement
    DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Fahrzeuge schließen die Lücke zwischen Motorrad und Auto und bieten Platz für zwei Personen. Bisher werden sie aber nur als Sparte wahrgenommen.

Das Ami One ist für die Stadt konzipiert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h sowie eine Reichweite von 100 km. Citroën sieht das Ami One als Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Fahrrädern, Rollern und Kickrollern. Das Fahrzeug ist 2,5 m lang, 1,5 m hoch und 1,5 m breit. Es wiegt inklusive Akku 425 kg.

Das Auto wird mit dem Smartphone auf- und zugeschlossen und letzteres per Induktion mittels einer Ladeschale aufgeladen. Erweiterte Funktionen wie Infotainment und Navigation können ebenfalls über das Smartphone realisiert werden. Die Steuerung der Benutzeroberfläche erfolgt über zwei Tasten am Lenkrad: einen Sprachbefehl zum Aufrufen des Assistenten und ein Dropdown-Menü zum Suchen nach Apps.

  • Citroën Ami One (Bild: Citroën)
  • Citroën Ami One (Bild: Citroën)
  • Citroën Ami One (Bild: Citroën)
  • Citroën Ami One (Bild: Citroën)
Citroën Ami One (Bild: Citroën)
Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Fahrzeug soll nicht nur für den Privatbesitz interessant sein, sondern auch von Carsharing-Plattformen eingesetzt werden. Bisher handelt es sich allerdings nur um ein Konzeptfahrzeug, bei dem nicht klar ist, ob es auf den Markt kommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jayjay 14. Dez 2019

Ach der gute alte Spannungsabfall, da haben wir uns noch gar keine Gedanken gemacht...

maxule 23. Feb 2019

Und ich empfinde es als ignorant und rücksichtslos, respektlos und unhöflich, sich nach...

oldmcdonald 21. Feb 2019

Ich meine, 10W Sitzheizungen gibt's gar nicht Oder ist das die E-Auto-Edition, von...

Tekkie112 21. Feb 2019

Ich mache mir nur Gedanken, dass das Fahrzeug wieder zu teuer ist. Mehr als 6000¤ dürfte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  2. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

  3. Krypto-Hedgefunds: Three Arrows Capital ist offiziell insolvent
    Krypto-Hedgefunds
    Three Arrows Capital ist offiziell insolvent

    Neue Informationen zeigen, dass es beim Krypto-Fonds Three Arrows Capital zahlreiche Ungereimtheiten gibt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /