• IT-Karriere:
  • Services:

Citizen Finetech Miyota: 3,7 Millionen Subpixel als elektronischer Sucher

Mit einem elektronischen Sucher für Digitalkameras will Citizen Finetech Miyota eine echte Alternative zu optischen Suchern anbieten. Das Unternehmen will ein 3,7-Millionen-Subpixel-Modell auf den Markt bringen. Es zeigt die Farben nicht gleichzeitig, sondern schnell hintereinander an.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektronischer Sucher mit 1.280 x 960 Pixeln
Elektronischer Sucher mit 1.280 x 960 Pixeln (Bild: Citizen Finetech Miyota)

Während Bildsensoren mittlerweile Auflösungen im zweistelligen Megapixelbereich spielend erreichen, sind elektronische Sucher noch deutlich sparsamer mit Pixeln ausgestattet. Derzeit gelten 2,36 Megapixel als das Maß aller Dinge. Citizen Finetech Miyota will jetzt ein 3,7-Millionen-Subpixel-Modell auf den Markt bringen. Das entspricht 1.280 x 960 Pixeln in herkömmlicher Zählweise. Dabei werden drei Bildpunkte pro Pixel verwendet.

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)

Der japanische Hersteller realisiert die Farbdarstellung etwas anders, als bei normalen Displays üblich. Statt alle drei Grundfarben gleichzeitig anzuzeigen, werden Rot, Grün und Blau hintereinander im schnellen Wechsel erzeugt. Das geschieht mit 120 Hertz. Die ferroelektrische Flüssigkristallanzeige erlaubt erheblich schnellere Schaltzeiten als normale LCDs, die das erst möglich macht.

Der elektronische Sucher misst 0,4 Zoll in der Diagonalen. Das Kontrastverhältnis gab der Hersteller nicht an. Wann die ersten Kameras mit dem neuen elektronischen Sucher von Citizen Finetech Miyota auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Die Massenproduktion der Displays soll im Sommer 2013 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dreams für 19,99€, The Last of Us: Part 2 für 39,99€, Days Gone für 19,99€, PS4 Pro...
  2. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  3. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  4. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...

GourmetZocker 12. Apr 2013

Diese News passt doch zur gestrigen Gerüchte News auf Sonyalpharumors.com http://www...

wiesi200 12. Apr 2013

NaJa, das ich bei der alten Variante eine 3x so hohe Pixelzahl bräucht um die gleiche...


Folgen Sie uns
       


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

    •  /