• IT-Karriere:
  • Services:

Ciscos Jabber-Client: Code-Ausführung per Chat-Nachricht

Cisco hat eine Sicherheitslücke in seinem Jabber-Client für Windows geschlossen. Diese hat Angreifern ermöglicht, per Textnachricht Code auszuführen.

Artikel veröffentlicht am , Anna Biselli
Cisco in Amsterdam
Cisco in Amsterdam (Bild: Diesmer Ponstein/flickr.com/CC-BY 2.0)

IT-Sicherheitsforscher des norwegischen Unternehmens Watchcom haben Sicherheitslücken in Ciscos Jabber-Client für Windows entdeckt. Eine von ihnen ermöglicht es Angreifern, durch Textnachrichten ohne Nutzerinteraktion Dateien auf dem Zielsystem auszuführen. Es stehen Updates zur Verfügung, die das Problem beheben.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain

Laut Ciscos Security Advisory könnte ein Angreifer durch spezielle Nachrichten beliebige Dateien auf dem Rechner des betroffenen Nutzers ausführen, die bereits im Dateisystem des Angegriffenen vorhanden sind. In ihrem Demonstrationsvideo öffnen die Forscher von Watchcom etwa den Taschenrechner beim Nachrichtenempfänger.

Cisco greift auf eine Erweiterung für das XMPP-Protokoll zurück, die die Darstellung HTML-formatierter Nachrichten ermöglicht. Ciscos Anwendung blockierte dabei Cross-Site-Scripting-Angriffe durch schadhafte HTML-Nachrichten nicht ausreichend, wodurch sich Befehle über das "onanimationstart"-Event der "spinner-grow"-Animation einschleusen ließen.

Ausbruch aus der Sandbox

Außerdem nutzt Ciscos Jabber-Client das Chromium Embedded Framework (CEF). Code wird daher eigentlich in einer Sandbox des eingebetteten Browsers ausgeführt. Watchcom fand jedoch eine Funktion, die diese Sandbox umgeht. Cisco nutzte die Funktion "window.CallCppFunction" unter anderem dafür, dass Nutzer Dateien öffnen können. Kombiniert mit dem Cross-Site-Scripting ermöglichte das Angreifern, dass Dateien auf dem Zielsystem ohne weitere Nutzerinteraktion geöffnet werden konnten.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

"Da Cisco Jabber Dateitransfers unterstützt, kann ein Angreifer eine Dateiübertragung initiieren, die eine bösartige .exe-Datei enthält, und das Opfer durch einen Cross-Site-Scripting-Angriff zwingen, diese zu akzeptieren", heißt es im Blog von Watchcom.

Durch ein weiteres Sicherheitsproblem beim Protokoll-Handling konnten die Sicherheitsforscher Befehle auf dem Rechner des Nachrichtenempfängers ausführen, ohne zuvor eine Datei zu übertragen. Dazu übertrugen sie in einem Link Kommandozeilen-Flags für Chromium, die im CEF ausgeführt wurden. Zusammen mit dem ersten Problem ließ sich auch hier die Interaktion mit dem Nutzer vermeiden, wie Watchcom in einem Video demonstriert.

Laut Watchcom entdeckten die Sicherheitsforscher das Problem bei einem Pentesting-Auftrag. Kommunikationslösungen wie Cisco Jabber würden immer attraktiver für Angreifer, teilte das Unternehmen mit. Die Anwendungen würden für den Austausch sensibler Informationen und von IT-Administratoren genutzt. "Die Sicherheit dieser Anwendungen ist daher von höchster Bedeutung, und es muss sichergestellt werden, dass sowohl die Anwendungen selbst als auch die Infrastruktur, die sie nutzen, regelmäßig auf Sicherheitslücken überprüft werden", betonte Watchcom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

Mailerdeamon 04. Sep 2020

ahh ja genau Slack, Slack erlaubte die Code-Ausführung über HTML-Code...

mcnesium 04. Sep 2020

Für den Spaß am Rande hier der Hinweis auf diesen Thread :D


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /