• IT-Karriere:
  • Services:

Cisco: Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

Datenverkehr und Verbrauch überwachen: Ciscos Jasper Control Center for Mobile Enterprise verwaltet Smartphones und Tablets in Unternehmen. Darüber lassen sich zentral Mobilfunktarife und das Nutzungsverhalten von Mitarbeitern einsehen.

Artikel veröffentlicht am ,
In der Software lassen sich verschiedene Nutzungsregeln einstellen.
In der Software lassen sich verschiedene Nutzungsregeln einstellen. (Bild: Cisco)

Eine zentrale Verwaltung von Geräten: Cisco hat das Jasper Control Center for Mobile Enterprise vorgestellt. Dieses System soll mobile Endgeräte, beispielsweise Smartphones, Tablets oder Wearables, zentral verwalten können.

Stellenmarkt
  1. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  2. Haufe Group, Freiburg

Die Software ist eine Erweiterung des Cisco Jasper Control Centers, das verschiedene Internet-of-Things-Geräte, etwa Kameras oder Lichtsensoren verwalten kann. Ciscos Ziel ist es, mit dem neuen Programm die Kosten für mobile Geräte innerhalb eines Unternehmens zu reduzieren.

  • Das Dashboard zeigt die Datennutzung in einem Zeitraum an. (Screenshot: Cisco)
  • Es lassen sich Regeln für einzelne Geräte festlegen. (Screenshot: Cisco)
  • Eine Übersicht zeigt registrierte Geräte an. (Screenshot: Cisco)
  • Die Jasper-Erweiterung soll Überwachungsprozesse automatisieren.<br> (Screenshot: Cisco)
  • Es kann ein maximales Budget für einzelne Geräte eingestellt werden.<br> (Screenshot: Cisco)
Das Dashboard zeigt die Datennutzung in einem Zeitraum an. (Screenshot: Cisco)

Im Programm werden sämtliche registrierte Geräte zu diesem Zweck angezeigt. Control Center for Mobile Enterprise überwacht zudem sämtlichen Mobiltraffic, der mit registrierten Geräten getätigt wird. Anhand dieser Daten können die Kosten für jeden einzelnen Mitarbeiter aufgeschlüsselt werden. Es soll beispielsweise möglich sein, Sprachdaten und SMS-Kosten einzusehen.

Beschränktes Guthaben für einzelne Geräte

In der Software lässt sich ein Guthabenlimit für einzelne Geräte einstellen. Erreicht ein Nutzer das Limit, können Dienste gesperrt oder Mobilfunktarife angepasst werden. Das soll unerwünschte Kosten verhindern, die etwa beim Überziehen des Datenvolumens auftreten können. Umgedreht soll es aber auch möglich sein, Datentarife automatisch aufzustocken, wenn ein Limit erreicht ist.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Außerdem zeigt die Übersicht abgelaufene oder ungenutzte Sim-Karten an, die bei Bedarf gesperrt oder reaktiviert werden können. Das soll den Missbrauch von Mobilfunknummern verhindern, die mit den Sim-Karten in Verbindung stehen.

Innerhalb des Jasper Control Center for Mobile Enterprise soll das Ausrollen neuer Updates und Funktionen für registrierte Endgeräte möglich sein. Zusätzlich soll ein Administrator die SIM-Karte zentral wechseln können - vorausgesetzt die verwendeten Geräte nutzen eine frei nutzbare eSIM-Karte.

Zum Preis der neuen Jasper-Erweiterung äußerte sich Cisco nicht. Auf der Homepage ist es aber möglich, eine Produktdemo anzufordern. Üblicherweise werden die Preise für das Produkt über einzelne Verträge individuell vereinbart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  4. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...

sinner89 26. Apr 2017

Ich habe aus dem Artikel nicht rauslesen können dass man diese Daten in der Software...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /