Abo
  • Services:
Anzeige
Circuitscribe-Module
Circuitscribe-Module (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Griffige Module mit allerlei Funktionen

Anzeige

Elektrische Leitungen aufzumalen, ist nur die Hälfte der Angelegenheit, die andere Hälfte sind elektrische Bauelemente. Bei Circuitscribe kommen sie in Form von Modulen. Ein Modul ist eine stabile, griffige Platine, auf der sich jeweils ein Bauelement befindet. Die elektrischen Kontakte zwischen der Platine und der gezeichneten Leitung erfolgen über federgelagerte, magnetische Füße. Die Module liegen alle im gleichen Rastermaß, unabhängig vom darauf verbauten Bauelement. Die Platinen sind deutlich größer als die jeweiligen Bauelemente. Dadurch lassen sie sich gut anfassen, ohne dass wir Schäden an den Bauelementen riskieren. Der Platz wird außerdem für gut lesbare und deutbare Beschriftungen benutzt.

Neben dem obligatorischen LED-Modul gibt es zum Beispiel auch Module für Schalter, Buzzer, Transistoren und Helligkeitssensoren. Das größte Modul ist ein Motor inklusive Getriebe.

Wem das nicht reicht, der muss zum teuersten Kit von Circuitscribe greifen, das nicht grundlos Developer-Edition heißt. Zum einfachen Erweitern des Baukastens enthält es zwei leere Module mit Steckbuchsen im 2,54-mm-Format. Wer es sich zutraut - oder es als logischen Lernschritt sieht -, kann auch Bauelemente für den Baukasten auflöten. Dazu stehen zwei 5er-Sets an leeren Modulen mit vorbereiten Lötaugen bereit. Je eine Platine dieser Sets besitzt sogar Lötflächen für SMD-Bauteile.

Im Handbuch malen statt auf dem Kühlschrank

In einem normalen Haushalt gibt es üblicherweise nur eine Fläche, die Magnete halten kann, durch eine Beschichtung aber gleichzeitig nicht elektrisch leitfähig ist: die Kühlschranktür. Abgesehen davon, dass nicht jeder Elternteil davon begeistert sein wird, wenn der Nachwuchs auf der Kühlschranktür herum malt, funktioniert auf dieser Art von Oberfläche der Stift auch eher schlecht als recht.

Deswegen gibt es von Circuitscribe auch eine beschichte Metallplatte. Sie ist gleichzeitig als Kurzanleitung bedruckt. Die Größe der Platte korrespondiert nicht grundlos mit dem Handbuch: Sie wird einfach hinter eine Seite im Handbuch gelegt. Die Schaltung wird auf der Seite im Handbuch nachgezeichnet und die Module werden auf vorgezeichnete Stellen aufgelegt. So kann die Metallplatte problemlos wiederverwendet werden.

Das Handbuch ist ganz auf diesem Konzept aufgebaut. Am Anfang werden Bauelemente und Schaltungen erklärt. Auf jeder Erklärungsseite gibt es dazu eine Schaltung, die ausgemalt werden muss, und die Bauelemente müssen auch korrekt in die Zeichnung eingesetzt werden. Das Großteil des Heftes enthält "intentional" weiße Seiten. Darauf können selbsterdachte Schaltungen gemalt werden. Natürlich kann auch komplett darauf verzichtet werden, und normales Schreibpapier auf einer Metallplatte funktioniert genauso.

Ein Nachteil des Handbuchs sei genannt: Es ist nur in Englisch verfügbar. Da bei jüngeren Kindern allerdings ohnehin ein Elternteil als Vorleser und Betreuer dabei sein sollte, kann dieses auch beim Vorlesen übersetzen.

Preis und Verfügbarkeit

Bei der Kickstarter-Kampagne waren die einzelnen Kits vergleichsweise preiswert, die aktuellen Preise sind leider fast doppelt so hoch. Bei 123D Circuits kostet das Basic Kit mit Handbuch 60 US-Dollar, das von uns getestete Developer Kit 195 US-Dollar. Ein einzelner Stift kostet rund 20 US-Dollar, für mehrere gibt es einen kleinen Rabatt. Die Module kosten einzeln zwischen 5 und 10 US-Dollar.

 Circuitscribe ausprobiert: Stromkreise malen für Teenies

eye home zur Startseite
MeinSenf 20. Dez 2014

Wusste doch das ich schonmal was davon gesheen habe.

Tweak90 20. Dez 2014

Ich denke auch, dass der Spaß mit diesem Teil auf Grund der sehr eingeschränkten...

Lala Satalin... 19. Dez 2014

Meinte 3B, nicht 4B. ;)

tibrob 19. Dez 2014

Da hätte man aber auch mal vorher drüberwischen können :)

freddypad 19. Dez 2014

Jetzt habe ich mir mal das Video extra daraufhin angesehen und kann Deine Meinung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. equensWorldline GmbH, Aachen
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 14:29

  2. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 14:28

  3. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    picaschaf | 14:19

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 14:14


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel