Circuit-Switch-Call: Vodafone startet Call+-Zusatzfunktionen für Anrufe

Call+ nennt Vodafone seinen leitungsvermittelten Circuit-Switch-Call. Vor und während des Gespräches können Daten ausgetauscht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Call+-Logo
Call+-Logo (Bild: Vodafone)

Vodafone startet seinen neuen Telefonieservice Call+, der Erweiterungen für Telefongespräche ermöglicht. Das hat das Unternehmen am 17. Juli 2015 bekanntgegeben. Mit Call+ kann bei Verbindungsaufbau ein Foto oder ein Betreff-Text an den Gesprächspartner geschickt werden. Während des Gesprächs können Standortinformationen, Fotos, Videos und Zeichnungen übermittelt oder die Videofunktion hinzugeschaltet werden. Eine Konferenzschaltung mit bis zu vier weiteren Personen ist möglich. Nach dem Anruf haben beide Gesprächspartner über ihre Anrufprotokolle Zugriff auf die Inhalte, die während der Telefonieverbindung geteilt oder erstellt wurden.

Stellenmarkt
  1. PHP Developer / Full-Stack Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  2. Leiter des Sachgebiets Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
Detailsuche

Vodafone-Sprecher Thorsten Höpken sagte Golem.de, es sei ein leitungsvermittelter Circuit-Switch-Call; kein IP. "Abgerechnet wird der Telefonanruf wie jeder andere leitungsvermittelte Call auch. In der Regel haben die Kunden eine Sprach-Flatrate oder sie werden gemäß Mobilfunk-Vertrag zu den Minuten-Preisen für Telefonie abgerechnet".

App über Vodafone Updates aufspielen

Anfangs können Vodafone-Kunden Call+ mit ihrem Android-Smartphone ab Version 4.0 über Vodafone Updates installieren. Voraussichtlich im September soll die App in den Appstores von Google und Apple zu finden sein. Besitzer der VoLTE-fähigen Smartphones Sony Xperia Z3 oder Sony Xperia Z3 Compact erhalten Call+ in Kürze per Firmware-Update. Weitere Smartphones wie das Samsung Galaxy S6 würden folgen, erklärte der britische Mobilfunkbetreiber.

Bei Installation der App erhält der Kunde sowohl Vodafone Call+ als auch den Vodafone Kurznachrichtendienst Message+. Beide Apps können unabhängig voneinander benutzt, aber nur zusammen deinstalliert werden. Call+ steht Vodafone-Kunden mit Laufzeitvertrag und Prepaid-Kunden zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /