Abo
  • Services:
Anzeige
Seekabel auf dem Weg nach Rostock
Seekabel auf dem Weg nach Rostock (Bild: Cinia Group)

Cinia Group: Seekabel wird von Helsinki nach Rostock verlegt

Seekabel auf dem Weg nach Rostock
Seekabel auf dem Weg nach Rostock (Bild: Cinia Group)

Ein finnisches Unternehmen legt von Helsinki in Finnland nach Rostock das Seekabel Sea Lion, das aus acht Paaren optischem Glasfaserkabel besteht. Das Kabel ist 1.170 Kilometer lang und wiegt 3.355 Tonnen.

Anzeige

Die finnische Cinia Group baut in einem 100-Millionen-Euro-Projekt das Seekabel Sea Lion von Helsinki nach Rostock. Wie das Unternehmen bekanntgegeben hat, zahlen die finnische Regierung und die Investoren OP-Pohjola und Ilmarinen das Projekt. Das Kabel kommt von Alcatel-Lucent, das von Nokia übernommen wurde.

Finnland hofft, dass durch die Verbindung des landesweiten Datennetzwerks von Cinia in Finnland mit Netzwerkknoten in Mitteleuropa "internationale Datenzentrumsbetreiber und datenintensive Unternehmen" ihre Betriebe in das Land verlegen. Die Cinia Group leitet die Seekabel-Initiative als Entwickler und Konstrukteur und wird später als Open-Access-Netzwerkbetreiber fungieren. Laut Alcate-Lucent liegt die Kapazität des Seekabels bei 15 TBit/s.

Das Seekabel Sea Lion, das sich aus acht Paaren optischem Glasfaserkabel zusammensetzt, wurde von Alcatel-Lucent in Calais in Frankreich hergestellt. Das Kabel hat eine Länge von 1.170 Kilometern und ein Gewicht von 3.355 Tonnen. Es wurde in Finnland aus dem Frachtraum des Kabelverlegungsschiffs Ile de Brehat ausgeliefert. Das Schiff ist auf dem Weg von Helsinki in Finnland nach Rostock in Deutschland, wo es Ende 2015 eintreffen wird. Die neue Datenverbindung soll im Frühjahr 2016 ihren Betrieb aufnehmen.

"Wir erwarten, dass das Seekabel Finnland innerhalb der nächsten zehn Jahre private Datenzentrumsinvestitionen im Wert von 2 bis 3 Milliarden Euro einbringen wird", sagte Ari-Jussi Knaapila, Chef der Cinia Group.

Es gebe eine Investition von dem Webhosting-Anbieter und Rechenzentrumsbetreiber Hetzner Online in Deutschland und die Ankündigung von Teliasonera, das Seekabel mit einem neuen Datenzentrum zu verbinden. Der Konzern ist ein Festnetz- und Mobilfunkbetreiber in Finnland und Schweden.


eye home zur Startseite
Heinzel 13. Okt 2015

Oh wow, da hätte ich mich verschätzt. Dachte das ist alle handvoll Kilometer...

Plasma 13. Okt 2015

Bei der Länge kaum. Repeater die mit dotierten Fasern und Pumplasern arbeiten sind aber...

DY 13. Okt 2015

für GCHQ /Five Eyes denken, nicht dass wieder ein Ankerschaden inszeniert werden muss um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    masel99 | 20:45

  2. Re: So wird das nichts!

    Deff-Zero | 20:29

  3. Re: Technische Details

    logged_in | 20:22

  4. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    logged_in | 20:16

  5. Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    coolbit | 20:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel