Abo
  • Services:

Cinavia-Hersteller: Digitale Wasserzeichen auch für schon verschlüsselte Filme

Verance, der Hersteller des DRM-Systems Cinavia, hat ein neues Patent erteilt bekommen. Es beschreibt, wie Filme auch über verschiedene Verbreitungswege geschützt werden können. Dabei ist es nicht nötig, eine schon bestehende Verschlüsselung zu brechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Solche Verbreitungswege soll Cinavia einschränken.
Solche Verbreitungswege soll Cinavia einschränken. (Bild: Verance)

Dem Unternehmen Verance ist in den USA ein neues Patent erteilt worden, worauf Torrentfreak hinweist. Die Erfindung ist seit Mitte Juli 2014 geschützt, angemeldet wurde sie bereits 2006. Offenbar dauerte die Prüfung der über 15.000 Worte langen Beschreibung recht lange. Verance beruft sich auch auf zahlreiche andere Erfindungen, der Ansatz zum DRM-Schutz von Filmen ist jedoch ziemlich neu.

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen

Das Unternehmen beschreibt nämlich, wie sich schwer entfernbare Wasserzeichen auch bei bereits verschlüsselten Inhalten nachträglich aufbringen lassen. Damit können beispielsweise Fernsehsender das schon von Studios verschlüsselt angelieferte Material nochmals mit einer Kennung versehen. Diese digitalen Wasserzeichen, die unter dem Namen Cinavia schon seit 2012 Teil des Blu-ray-Standards sind, können beim Wiedergeben von Kopien erkannt werden. Im Fall von Blu-ray-Playern wird durch Cinavia dann nach einiger Zeit ein Warnhinweis eingeblendet und der Ton abschaltet.

Es geht also nicht um einen Schutz vor dem Kopieren, sondern darum, die Kopien für die Nutzer wertlos bis ärgerlich zu machen. Da mit dem neuen Verfahren immer wieder neue Wasserzeichen angebracht werden können, ist es auch möglich, die Quelle einer Kopie - etwa eine TV-Aufzeichnung - später zu identifizieren. Auch die sogenannte "analoge Lücke", oft genutzt durch das Abfilmen von Inhalten, soll so für die Filmbranche weniger gefährlich werden. Wie auch schon bei Cinavia überleben die Wasserzeichen diese Methoden und auch mehrfache Wandlung und Neukompression des Materials nämlich.

Allerdings bleibt kein DRM-Verfahren für alle Zeit sicher. Cinavia beispielsweise kann seit einigen Monaten mit speziellen Programmen beim Kopieren von originalen Blu-ray-Discs entfernt werden; ebenso ist es mit solchen Tools möglich, die Wasserzeichen aus einer bereits bestehenden Kopie herauszurechnen. Die so entstehenden Dateien lassen sich dann ohne Einschränkungen nutzen.

Das wird wohl auch das neue Patent nicht mehr verhindern können. Vielmehr können nun die verschiedenen Verbreitungswege eindeutig gekennzeichnet werden. Das könnte auch dazu führen, dass Schwarzkopierer nach einer Fülle von verschiedenen Wasserzeichen suchen müssen, denn das Verfahren lässt sich auch mehrfach nacheinander anwenden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

elgooG 02. Sep 2014

Ich schätze mal Menschen denen es egal ist ob sie in ihrem Leben etwas Produktives...

__destruct() 02. Sep 2014

Und 99% der Konsumenten laufen sofort mit offenem Geldbeutel hin.

Eve666 02. Sep 2014

Da das Wasserzeichen in die Verschlüsselung einzubringen unmöglich ist (Integrität), ist...

Trollster 02. Sep 2014

Es kann derzeit keiner so richtig. Oft wird halt nur das Wasserzeichen verfälscht...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Initiative Q Gehen Sie nicht über Los, ziehen Sie keine Q ein!
  2. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  3. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /