Cinavia DRM: Sony bringt Cinavia auch in ältere Blu-ray-Player

Bereits seit März 2012 stattet Sony einige seiner Blu-ray-Player mit dem Abspielschutz Cinavia aus. Diese Geräte können illegale Kopien dann nicht mehr problemlos wiedergeben. Greifen soll das vor allem bei abgefilmten Versionen - bisher aber nicht bei Rips von gekauften Blu-rays.

Artikel veröffentlicht am ,
Solche Verbreitungswege soll Cinavia einschränken.
Solche Verbreitungswege soll Cinavia einschränken. (Bild: Verance)

Als einer der ersten von Golem.de befragten Hersteller von Blu-ray-Playern hat sich Sony zum seit Anfang 2012 für die Anbieter verpflichtenden System Cinavia geäußert. Aufgefallen war der neue Abspielschutz mit Filmkopien, die auf der PS3 nicht mehr wiedergegeben werden können. Je nach der Quelle des Originalmaterials wird dabei nach einiger Zeit der Ton ausgeblendet oder die Wiedergabe gleich ganz verweigert.

Inhalt:
  1. Cinavia DRM: Sony bringt Cinavia auch in ältere Blu-ray-Player
  2. Cinavia bisher nicht auf Kauf-Blu-rays?

Das könnte bald auch Benutzern von Sony-Playern älterer Bauart passieren. Wie das Unternehmen Golem.de bestätigte, werden seit März 2012 Firmwareupdates für Blu-ray-Player verteilt, deren Modellnummern auf die Ziffer 80 oder 85 endet. Das sind vorwiegend im Jahr 2011 erschienene Geräte. Alle neueren Blu-ray-Player, deren Modellnummer mit 90 endet, enthalten Cinavia ohnehin. Auch alle weiteren Geräte, die 2012 auf den Markt kommen, werden das System laut Sony mitbringen.

Cinavia ist Pflicht

Dem Unternehmen bleibt auch gar nichts anderes übrig: Cinavia ist seit dem 1. Februar 2012 Teil des Blu-ray-Standards, der durch umfangreiche Patente der zugrundeliegenden Technologien geschützt ist. Jedes Gerät, das Blu-ray-Discs oder Rips der Daten abspielen kann, muss Cinavia enthalten, wenn es nach dem Stichtag auf den Markt kommt. Eine Updatepflicht für ältere Geräte gibt es jedoch bisher noch nicht.

Gleichzeitig erklärte Sony jedoch auch, dass die Cinavia-Funktionen die Endanwender bisher kaum betreffen können, wenn diese beispielsweise eigene Blu-ray-Discs auf Festplatten kopieren, um diese aus dem Heimnetzwerk abzuspielen. Laut Sony ist das System vor allem für Vorabvorführungen gedacht, wie sie für Journalisten bei neuen Kinofilmen stattfinden. Dem widerspricht aber eine Liste der englischen Wikipedia, die zahlreiche Blu-ray-Discs nennt, die Cinavia enthalten sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Cinavia bisher nicht auf Kauf-Blu-rays? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


wosnjev 09. Jan 2013

sehe ich auch so. gebt euch bitte etwas mehr mühe!

Atalanttore 01. Apr 2012

Kann ich einen Blu-ray-Player wieder zurückgeben, wenn dieser bzw. dessen Abspielschutz...

Der Kaiser! 31. Mär 2012

Sony ist unter anderem nominiert für "Cinavia".

Captain 30. Mär 2012

und mit diesem Schrott DRM werde ich mir erst recht keinen zulegen....



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telekom-Internet-Booster
Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt

Der Hybridzugang, bei dem der Router die Datenrate aus Festnetz und 5G-Mobilfunknetz aggregiert, wurde schon lange erwartet. Jetzt liefert die Telekom.

Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt
Artikel
  1. Luftfahrt: Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs
    Luftfahrt
    Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs

    Um weniger angreifbar zu sein, sollen militärische Transportflugzeuge künftig mit Tarnkappentechnik ausgestattet werden, wie Boeing zeigt.

  2. Quartalsbericht: IBM streicht 3.900 Stellen
    Quartalsbericht
    IBM streicht 3.900 Stellen

    Auch nach der Ausgründung sind die Techies bei Kyndryl nicht vor einem Stellenabbau sicher. IBM macht es wie die übrige Techbranche.

  3. Pinecil im Test: Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor
    Pinecil im Test
    Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor

    Günstig, leistungsstark und Open Source: Das macht den Lötkolben Pinecil interessant und er überzeugt im Test - auch im Vergleich mit einer JBC-Lötstation.
    Ein Test von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM & Grakas im Preisrutsch • PS5 ab Lager bei Amazon • MindStar: MSI RTX 4090 1.899€, Sapphire RX 7900 XT 949€ • WSV: Bis -70% bei Media Markt • Gaming-Stühle Razer & HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€ • Razer bis -60% [Werbung]
    •  /