Abo
  • Services:

Cinavia bisher nicht auf Kauf-Blu-rays?

Der Cinavia-Hersteller Verance weist auf seinen Webseiten jedoch auch auf einen Einsatz im Kino hin. Auf Kauf-Blu-rays, so Sony, wird Cinavia bisher nicht eingesetzt. Vor dem Kauf überprüfen kann der Konsument das aber nicht, denn ein einheitliches oder klar erkennbares Logo auf den Verpackungen der Discs ist bisher wie bei anderen Schutzverfahren nicht vorgeschrieben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Bei Cinavia handelt es sich um digitale Wasserzeichen, die in den Tonspuren eines Films stecken. Solche Verfahren sind in der Musikbranche seit Jahren verbreitet und überleben auch mehrfache Wandlungen in andere Formate. Sie gelten als aus dem Material nicht mehr entfernbar. Wenn ein nicht dafür lizenziertes Abspielgerät die Cinavia-Tonspur erkennt, kann das System unter anderem den Ton abschalten oder die Wiedergabe ganz abbrechen. Dafür gibt es vier verschiedene Meldungen, die Cinavia-Hersteller Verance auch öffentlich erklärt.

In der Praxis dürfte sich Cinavia nach den wenigen bisher von den beteiligten Unternehmen vorgelegten Informationen vor allem an der Quelle eines Films orientieren. Wenn beispielsweise eine Kopie im Kino abgefilmt oder von einem Pressemuster gezogen wurde, kann deren Wiedergabe auf einem privaten Blu-ray-Player verhindert werden. Professionelle Abspielsysteme für Kinos erkennen Cinavia zwar offenbar auch, geben dann aber die Wiedergabe frei, weil diese Geräte dafür zertifiziert sind.

Cinavia ist damit kein Kopierschutz im herkömmlichen Sinne, weil das Kopieren der Daten nicht verhindert wird. Vielmehr handelt es sich um ein klassisches DRM-System, das sicherstellen soll, dass Inhalte nur auf den dafür vorgesehenen Geräten wiedergegeben werden können. Das können im Zuge fortschreitender Heimvernetzung auch Tablets, Smartphones, Smart-TVs und HD-Player sein, die Mediendateien über das Netzwerk wiedergeben können. Verpflichtend einsetzen müssen die Technik aber bisher nur die Hersteller von Unternehmen, die Blu-ray-Daten direkt wiedergeben können. Die beliebten HD-Streaming-Clients ohne Laufwerk sind davon bisher nicht betroffen - es sei denn, sie sind mit Blu-ray-Logo versehen.

 Cinavia DRM: Sony bringt Cinavia auch in ältere Blu-ray-Player
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

wosnjev 09. Jan 2013

sehe ich auch so. gebt euch bitte etwas mehr mühe!

Atalanttore 01. Apr 2012

Kann ich einen Blu-ray-Player wieder zurückgeben, wenn dieser bzw. dessen Abspielschutz...

Der Kaiser! 31. Mär 2012

Sony ist unter anderem nominiert für "Cinavia".

Captain 30. Mär 2012

und mit diesem Schrott DRM werde ich mir erst recht keinen zulegen....

Charles Marlow 30. Mär 2012

Siehe auch PS3-Nachfolger: http://www.gulli.com/news/18496-sony-ps3-nachfolger-mit-amd...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    •  /