Abo
  • Services:
Anzeige
Die Hacker der CIA und der NSA haben sich für den A4-Prozessor von Apple interessiert.
Die Hacker der CIA und der NSA haben sich für den A4-Prozessor von Apple interessiert. (Bild: Caspertheghost/CC0 1.0 Universell)

Gehackte SDKs

Anzeige

2012 wurde eine modifizierte Version des Software Developers Kit Xcode 4.1 vorgestellt. Damit können Anwendungen und Kernel-Erweiterungen für Mac OS X, aber auch Apps für iOS entwickelt werden. Mit ihrer modifizierten Version soll es möglich sein, eine angepasste Version der Bibliothek Securityd einzuschleusen und damit ohne Wissen des Nutzers seinen privaten Schlüssel zu exportieren und auch ihren eigenen Schlüssel zu importieren. Im November 2014 hatten Sicherheitsexperten berichtet, dass manipulierte Apps auf Grund gefälschter Zertifikate installiert werden können. Diese stammten jedoch nicht aus dem offiziellen App Store.

Mit ihrem modifizierten SDK sollen sämtliche iOS-Applikationen ihre Daten an einen speziellen Port senden können, zu dem sich die Spione Zugriff verschaffen können. Bisher sei es gelungen, speziell gekennzeichnete Binärdateien einzuschleusen, mit denen sich später Geräte eindeutig identifizieren (Attribution) und auch Trojaner oder Keylogger installieren lassen. Außerdem konnten sie die Randomisierung des Speicherlayouts (ASLR) für neue Kernel-Module ausschalten.

Seitenkanalangriffe auf A4-Prozessoren

Die staatlichen Spione analysieren auch die Möglichkeit, mit diversen Seitenkanalangriffen auf die Hardware den Generalschlüssel zu extrahieren. In Betracht kommt laut einem Dokument aus dem Jahr 2012 die Differential Power Analysis DPA, bei der die Leistungsaufnahme des Prozessors während der kryptographischen Berechnungen analysiert wird. Sollten ihre Methoden erfolgreich sein, könnten sie nicht nur die in sämtlichen A4-Prozessoren eingebrannten Schlüssel extrahieren, sondern auch mögliche Schwachstellen in der Firmware ausmachen, heißt es in der Kurzfassung zu dem Vortrag "Differential Power Analysis on the Apple A4 Processor".

In einem weiteren Vortrag zu dem Thema wird der Aufbau der Sicherheitsfunktionen des von Samsung verwendeten Cortex-A8-Prozessors beleuchtet. Er soll als Basis für Apples A4 dienen. Bis September 2011 war Samsung Apples einziger Prozessorlieferant. Speziell interessieren sich die Spione für Samsungs Technik zur Nutzung des nichtflüchtigen Datenspeichers (non-volatile memory, NVM), in dem sie die Schlüssel auf den Prozessoren vermuten. Samsung hält auch Patente auf die eFuse-Technik, eine spezielle Variante des nichtflüchtigen Datenspeichers, für die sich die CIA-Techniker ebenfalls interessieren.

Gehacktes Bitlocker soll Bios-Angriffe verschleiern

Aber nicht nur speziell Apples Geräte haben die Spione im Visier. Auch die Schlüssel von Microsofts Bitlocker wollen sie haben. Dazu sollen mögliche Seitenkanalangriffe auf das Trusted Platform Module (TPM) analysiert werden. Der TPM-Chip findet sich nicht nur in mobilen Geräten, sondern auch auf Hauptplatinen für PCs und Notebooks. In einer Fallstudie aus dem Jahr 2012 zeigen die Agenten auf, wie Modifikationen an Microsofts Bitlocker sogar genutzt werden können, um die Entdeckung von Änderungen am Bios durch Software zu verhindern.

 CIA-Hacker: Seitenkanalangriffe auf Apples Hardware

eye home zur Startseite
AllAgainstAds 10. Mär 2015

zu sehen, mit wie viel Energie und Einfallsreichtum man daran arbeitet, die...

tingelchen 10. Mär 2015

Das ist allerdings eine normale Kiste. Das Problem dabei ist halt, das die Staatlichen...

jt (Golem.de) 10. Mär 2015

Stimmt auffallend. Das erste iPad erschien ja erst 2010. Deshalb ist die Jahreszahl im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. JERMI Käsewerk GmbH, Laupheim-Baustetten
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Köln
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: Was ist denn als Server am besten?

    azel | 18:07

  2. Re: Bin ich wohl doch kein Schwarzseher...

    Ovaron | 18:07

  3. Re: Implementieren die jetzt brtfs-Raid endlich...

    trapperjohn | 18:06

  4. Re: Frage: Für was nutzt ihre eure "Bastelrechner"?

    nille02 | 18:06

  5. Preise

    superdachs | 18:05


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel