Abo
  • Services:

Chugplug: Zusatzakku klemmt sich ins Apple-Netzteil

Der Chugplug von Lenmar ist ein Zusatzakku für Macbooks. Er wird an das Netzteil des Apple-Notebooks gesteckt und soll so ein Macbook bis zu vier Stunden mit Strom versorgen. Nun ist er auf dem deutschen Markt erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Chugplug verlängert die Laufzeit von Macbooks.
Der Chugplug verlängert die Laufzeit von Macbooks. (Bild: Lenmar)

Der Chugplug von Lenmar soll die Laufzeit von Macbooks deutlich erhöhen. Der Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh kann nach Angaben des Herstellers beispielsweise ein Macbook Air (11 Zoll) bis zu vier Stunden mit Strom versorgen. Bei einem 13 Zoll großen Modell sollen es drei Stunden sein.

  • ChugPlug (Bild: Lenmar)
  • ChugPlug (Bild: Lenmar)
  • ChugPlug (Bild: Lenmar)
  • ChugPlug (Bild: Lenmar)
ChugPlug (Bild: Lenmar)
Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Siltronic AG, Burghausen

Der Akku wird dabei mit dem Originalnetzteil von Apple verbunden. Dazu wird davon das landesspezifische Netzkabel abgenommen und in den Akku gesteckt. Um den Stromspender selbst zu laden, kann dieser ebenfalls mit dem Netzteil verbunden werden. In vier Stunden soll er so wieder aufgeladen werden.

Im Inneren befindet sich ein Lithium-Polymer-Akku. Das Zubehör misst 227 x 74 x 28,4 mm und wiegt 530 Gramm. Der Ladestatus wird mit einer LED signalisiert.

Der Chugplug soll 160 Euro kosten und über den Apple-Fachhandel verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-79%) 4,25€
  3. 24,99€
  4. 4,99€

HubertHans 27. Okt 2014

Und zwei Schaltregler hintereinander? Und wer sagt, das sie wirklich so effizient sind?

Lala Satalin... 21. Okt 2014

Das Apple-Netzteil wandelt den Wechselstrom so oder so direkt zu Gleichspannung um. Das...

TC 21. Okt 2014

demnächst dann der Zusatzakku für Elektroautos mit 230V Ausgang

heutger 21. Okt 2014

Abgesehen davon, dass das Produkt wohl uneffektiv sein dürfte und zudem auch nicht...

keböb 21. Okt 2014

OK OK sorry mein Fehler.... ich hätte nicht gedacht dass jemand etwas so idiotisches...


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /