Abo
  • Services:
Anzeige
Chromium unter Mac OS X soll sicherer werden.
Chromium unter Mac OS X soll sicherer werden. (Bild: Google/Bildmontage: Golem.de)

Chromium Google will Browser-Passwörter schützen

Googles Browser Chrome speichert Kennwörter ohne Kennwortschutz auf dem Rechner des Benutzers. Nun könnte mit dieser Praxis endlich Schluss gemacht werden.

Anzeige

Aus sicherheitstechnischer Sicht ist Googles bisherige Einstellung, die vom Anwender aus Bequemlichkeit gespeicherten Passwörter und Login-Daten einfach auf dem Rechner des Anwender abzulegen, sicherlich bedenklich. Allerdings muss der Angreifer erst Zugriff auf den Benutzeraccount bekommen. Mit der Befehlszeile "chrome://settings/passwords" kann jeder, der Zugriff auf den Browser erhält, die Zugangsdaten fein säuberlich sortiert aufrufen und sogar durchsuchen.

Mit einer neuen Chromium-Version für Mac OS X hat Google etwas mehr Sicherheit in diesen Prozess eingebaut. Wer die Kennwörter sehen will, muss sein Systemkennwort eingeben, bevor die Liste angezeigt wird.

Bislang argumentierte Google, dass ein Kennwortschutz für diese Liste den Anwendern Sicherheit nur vorgaukeln würde und gefährliches Verhalten geradezu provozieren könnte. Der Rechner sollte immer gesperrt sein, wenn der Besitzer gerade nicht davorsitzt. Dass so etwas nicht immer vorausgesetzt werden kann und sich gelegentlich auch Anwender einen Zugang teilen, geht in dieser Argumentation unter.

Ob Googles neuer Kurs auch in die normalen Chrome-Releases Eingang finden wird und wie bei der Windows-Version verfahren werden könnte, lässt sich aus der Ankündigung auf Google Plus nicht erkennen.

Bei Mozilla Firefox kann ein Master-Passwort für die vom Browser gespeicherten Kennwörter eingegeben werden, so dass der Blick darauf nur für denjenigen freigegeben wird, der dieses Passwort kennt.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 05. Nov 2013

Ach so, dann Deckel drauf :-)

ThiefMaster 05. Nov 2013

Das ist unter Windows eine extrem nervige Sache. Chrome benutzt dort die Windows-API...

SoniX 05. Nov 2013

Ich lasse mir mein Profil synchronisieren; also Bookmarks, Verlauf, Passwörter etc. Also...

megaseppl 05. Nov 2013

Diese Frage lässt sich sicherlich nicht allgemein beantworten. Auch Firefox betrifft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Essen
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  2. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  3. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  4. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  5. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  6. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  7. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  8. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  9. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten

  10. ZX-E

    Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

  1. Re: Dass SÜ funktioniert erklärt warum der...

    Baron Münchhausen. | 18:34

  2. Computermuseen Deutschland

    MrX. | 18:33

  3. Re: Ich liebe Paint...

    Trollifutz | 18:30

  4. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Andre_af | 18:29

  5. Re: Anders herum wird ein Schuh draus

    matzems | 18:26


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel