Abo
  • IT-Karriere:

Chromium-Browser: Vivaldi 2.4 erhält Browser-Profile

Der auf Chromium basierende Browser Vivaldi steht in einer neuen Version bereit. Damit gibt es für Vivaldi-Nutzer Browser-Profile, um parallel verschiedene Browser-Instanzen komplett unabhängig voneinander nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Vivaldi 2.4 hat Nutzerprofile
Vivaldi 2.4 hat Nutzerprofile (Bild: Vivaldi)

Vivaldi hat eine neue Version des gleichnamigen Browsers veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung ist die Einführung von Nutzerprofilen. Laut Vivaldi gehört diese Neuerung zu den Funktionen, die sich Anwender schon lange gewünscht hätten. Mit Nutzerprofilen ist es nun möglich, komplett unabhängige Vivaldi-Instanzen verwenden zu können.

Inhalt:
  1. Chromium-Browser: Vivaldi 2.4 erhält Browser-Profile
  2. Vivaldi mit vielen Schnellbefehlen

Für jedes Profil kann Vivaldi sehr individuell eingestellt werden. Die Profile können etwa dazu dienen, private und berufliche Webseiten voneinander zu trennen. Ein weiterer Einsatzzweck wäre eine Browser-Sitzung speziell für Kinder, wobei diese unabhängig von der Hauptinstanz das Internet nutzen können. Jedes Profil hat eigene Einstellungen, Lesezeichen, Erweiterungen und auch einen eigenen Verlauf. Wenn ein neues Profil angelegt wird, ist das so eingestellt, wie eine neue Vivaldi-Installation. Es wird nicht die bestehende Konfiguration übernommen.

Der Nutzer muss sich den Browser im neuen Profil bei Bedarf also erst noch anpassen. Bislang gibt es noch keine Möglichkeit, die Einstellungen eines bestehenden Profils in ein neues zu importieren. Standardmäßig legt Vivaldi auch ein Gastprofil an, sodass Vivaldi-Nutzer anderen dieses bei Bedarf öffnen können, ohne dass das eigene Vivaldi-Profil dadurch verändert werden könnte.

Mobile Vivaldi-Version in Arbeit

Die Profile können auch über die Synchronisationsfunktion von Vivaldi abgeglichen werden. Vivaldi teilte Golem.de zudem mit, dass die Arbeiten an einer mobilen Version von Vivaldi gut vorankämen und in Kürze eine erste öffentliche Vorabversion von Vivaldi für Smartphones erscheinen werde.

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart

Mit der aktuellen Vivaldi-Version lassen sich die Buttons der Adress- und Statusleiste beliebig umsortieren. Dazu kann der gewünschte Button bei gedrückter Shift-Taste mit der Maus verschoben werden. Bereits seit Vivaldi 2.2 lassen sich die Buttons in der Adress- und Statusleiste ausblenden. Der Nutzer kann so das Erscheinungsbild der Toolleisten im Browser seinen Bedürfnissen anpassen. Zudem lassen sich zuvor ausgewählte Tabs mit einem Befehl als Lesezeichen ablegen.

Vivaldi kann rechnen

Mit der Version 2.4 bekommt Vivaldi außerdem eine Rechenfunktion. Im Bereich des Schnellbefehls können Rechenaufgaben gelöst werden. Dazu wird die Aufgabe eingetippt und der Nutzer erhält das Ergebnis. Anwender brauchen also nicht erst einen Taschenrechner zu bemühen. Die Funktion ist vor allem für Tastaturnutzer konzipiert. Der Eingabebreich für Schnellbefehle wird standardmäßig mit F2 aufgerufen.

Der Umfang der Schnellbefehle wurde kürzlich umfangreich erweitert.

Vivaldi mit vielen Schnellbefehlen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ThomasV 27. Mär 2019

Der Weg ist letztendlich wurscht. Allein das Ergebnis zählt. Wie im Fussball. ;)

thrust26 27. Mär 2019

Sehr gut!


Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /