Chromium: Browser verbrauchen wieder mehr Speicher

Chrome und Edge schalten die RAM-Reduzierung in der nächsten Chromium-Version wieder aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Browsen im Web - speicherintensiv oder CPU-Last
Browsen im Web - speicherintensiv oder CPU-Last (Bild: Flickr/CC-BY-SA 2.0)

Das erst vor kurzem eingeführte Feature unter Windows 10 für weniger Speicherverbrauch wird standardmäßig ab Chrome-Version 85 wieder abgeschaltet. Dies betrifft aber nicht nur den Google-Browser Chrome, sondern ebenfalls Microsofts Browser Edge, der auch auf Chromium basiert. Denn für den geringeren Verbrauch an RAM wurde im Gegenzug die CPU mehr belastet - zu viel, wie die Chromium-Entwickler entschieden.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM PY Senior Berater / Teilprojektleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  2. Iot Solution Engineer (m/w/d) Digital Factory
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Windows 10 hatte in der Version 2004 eine Segmentheap-API mitgebracht, die es Apps ermöglichen sollte, ihren Speicherverbrauch drastisch zu reduzieren. Für die Browser-Engine Chromium gelang dies auch, Microsoft versprach daher im Zuge des Updates von Mai 2020 einen um 27 Prozent reduzierten Speicherverbrauch von Edge.

Ein Intel-Ingenieur fand jedoch heraus, dass die Verwendung der API im Browser auf einem PC mit Intel Core i9-9900K allerdings zu einem zehnprozentigen Geschwindigkeitsverlust der CPU laut Speedometer 2.0 führt - verbunden mit einem gestiegenen Energieverbrauch von 13 Prozent. Zu viel für die Chromium-Entwickler.

Man werde aber an dem Feature weiter entwickeln, kündigten die Chromium-Entwickler an, auch wenn es wahrscheinlich sei, dass es "wesentliche Änderungen in der gesamten Browser-Codebasis" erforderlich machen werde, wie es ein Chromium-Contributor in der Diskussion um das Problem formulierte. Microsofts Windows-Team will gleichzeitig untersuchen, ob Verbesserungen an Segmentheap möglich sind.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist normal, dass bei der Programmierung das Einsparen bei einer Ressource zu einer stärkeren Belastung bei anderen führt. Oft wird Geschwindigkeit auf der CPU mit einem höheren Speicherverbrauch erkauft. Bei Chrome und seinen verwandten Browsern ist der Speicherverbrauch oft enorm, deshalb wurde der umgekehrte Weg versucht.

Chrome 85 soll im August als stabiles Release verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gadthrawn 22. Jul 2020

Also diese SSD würde mich interessieren. Bin Mal ne Ev0 970 plus. Bis zu 3500mb/s...

gadthrawn 22. Jul 2020

Na das hat was mit Gendern zu tun. Die Frau auf dem Bild ist die absolute Hardware...

NeoChronos 21. Jul 2020

$ free -h total used free shared buff/cache available...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /