• IT-Karriere:
  • Services:

Chromecast und Co.: Google ermöglicht Transfer von Streaming-Inhalten

Mit Stream Transfer können Nutzer von Googles Streaming-Geräten künftig Musik, Podcasts und Videos von einem Gerät zu einem anderen transferieren. Mit Hilfe eines einfachen Sprachkommandos lässt sich dann beispielsweise Musik von einem Zimmer in ein anderes "mitnehmen".

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem von und zu einem Nest Hub lässt sich Musik transferieren.
Unter anderem von und zu einem Nest Hub lässt sich Musik transferieren. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google hat in einem Blogbeitrag die neue Funktion Stream Transfer vorgestellt. Mit Stream Transfer lassen sich gestreamte Audio- und Videoinhalte von einem Google-Gerät zu einem anderen transferieren. Bisher war bei Audioinhalten beispielsweise nur eine gleichzeitige Wiedergabe auf mehreren Lautsprechern möglich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Baden-Württemberg
  2. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Mit Stream Transfer können Nutzer von Googles Home-Lautsprechern, Chromecasts und Nest Hubs beispielsweise die Musikwiedergabe von einem Lautsprecher im Schlafzimmer auf einen Lautsprecher im Wohnzimmer transferieren. Das ist praktisch, wenn das Zimmer verlassen wird; die Musik dudelt dann nicht im leeren Zimmer weiter.

Die Übertragung wird auf dem neuen Lautsprecher an der Position fortgesetzt, an der sie auf dem vorigen Lautsprecher unterbrochen wurde. Entsprechend eignet sich Stream Transfer auch gut, um einen Podcast auf einem anderen Gerät weiterzuhören. Der Transfer funktioniert auch mit Videos: So kann ein auf einem Chromecast geschautes Video auf einem Nest Hub fortgesetzt werden.

Transfer auch über Home-App möglich

Nutzer können den Transfer auch ohne Sprachkommando einleiten. Dafür verwenden sie die Home-App, in der alle verfügbaren Streaming-Geräte aufgelistet sind. Die Audio- oder Videoinhalte lassen sich dann in der App von einem Endgerät auf ein anderes legen.

Google zufolge ist Stream Transfer unter anderem mit Pandora, Spotify und Youtube kompatibel. Die neue Funktion soll ab sofort weltweit verteilt und verfügbar gemacht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  2. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)
  4. 5€ (Bestpreis!)

Augenbluten 09. Okt 2019

Wie geht das denn jetzt? Ist das in Deutschland verfügbar?

notuf 09. Okt 2019

4 Mich Array von ReSpeaker. Etwas teuer aber super. Wird auf die Pins des Raspberry...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /