• IT-Karriere:
  • Services:

Chromebook x2: HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift

Nach dem ersten Chrome-OS-Tablet von Acer hat HP nun ein Detachable mit Googles Betriebssystem vorgestellt: Das Chromebook x2 hat eine abnehmbare vollwertige Tastatur, ein Gehäuse aus Aluminium und kommt mit einem Eingabestift. Die Preise sollen bei 600 US-Dollar starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Chromebook x2 von HP
Das neue Chromebook x2 von HP (Bild: HP)

HP hat mit dem Chromebook x2 ein neues Detachable vorgestellt, das mit Googles Chrome OS läuft. Die Tastatur kann von der Display-Einheit getrennt werden, weshalb das Chromebook x2 auch als Tablet verwendet werden kann. Damit ist es nach dem Chromebook Tab 10 von Acer das zweite Chrome-OS-Gerät, das auch als Tablet verwendet werden kann.

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Wie das Acer-Gerät kommt auch das Chromebook x2 mit einem Eingabestift, zumindest in einigen Ausstattungsvarianten. Mit diesem lassen sich handschriftliche Eingaben machen oder auch Zeichnungen anfertigen. Der Stift kann mit Hilfe einer magnetischen Halterung an der Seite der Tastatureinheit befestigt werden.

Tastatur hält magnetisch am Display

Die Tastatur selbst wird ebenfalls mittels Magneten an der Tablet-Einheit gehalten. Der Haltemechanismus bietet ein Gelenk, so dass der Bildschirm angewinkelt werden kann. Das Display ist 12,3 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.400 x 1.600 Pixeln.

Im Inneren des Chromebook x2 arbeiten je nach Ausstattungsvariante verschiedene Intel-Prozessoren der 7. Generation. Der Arbeitsspeicher ist 4 oder 8 GByte groß, der eingebaute Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für eine Micro-SD-Karte bis zu einer Größe von 256 GByte ist eingebaut.

Das Chromebook x2 hat Stereolautsprecher sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera sowie eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Das Detachable soll am 10. Juni 2018 in den USA in den Handel kommen und ab 600 US-Dollar kosten. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch unklar - HP hat auf eine entsprechende Anfrage noch nicht reagiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. (-67%) 6,66€
  3. (-5%) 9,49€

tk (Golem.de) 09. Apr 2018

Hallo! Wir hoffen, von HP noch weitere Details zu erhalten. Sobald wir diese haben...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

    •  /