Abo
  • Services:
Anzeige
Das Touchpad des Chromebooks lässt sich auch ohne Hände bedienen.
Das Touchpad des Chromebooks lässt sich auch ohne Hände bedienen. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Das Chromebook XE303C12 ist in Deutschland nicht offiziell erhältlich. Es kann aber beispielsweise bei Amazon bestellt werden und kostet dort 250 US-Dollar ohne Versandkosten und Mehrwertsteuer. Eine Version mit UMTS gibt es ebenfalls und kostet 330 US-Dollar.

Fazit

Mit dem kleinsten Chromebook aus der Serie 3 hat Samsung bedauerlicherweise ein schlecht verarbeitetes Notebook produziert, das nicht nur billig und klobig aussieht, sondern auch schon beim Auspacken Auflösungserscheinungen zeigte. Das konnten wir bei zwei unabhängig voneinander gekauften Geräten feststellen.

Anzeige

Das verwendete Chrome OS lässt den im Chromebook verwendeten Exynos-SoC ebenfalls schlecht aussehen. Ruckler im Browser oder die stotternde Videowiedergabe haben wir auf dem Nexus 10 mit dem gleichen SoC nicht erlebt, obwohl das Display im Tablet eine noch höhere Auflösung hat.

Chrome OS macht hingegen zarte Fortschritte hin zu einem echten Betriebssystem, auch wenn noch nicht alle Funktionen konsequent umgesetzt worden sind.

Wer ausschließlich Googles Onlineangebote nutzen will und viel unterwegs ist, den könnte Chrome OS interessieren. Wir raten allerdings von Samsungs ARM-Chromebook ab. Als reines Arbeitsgerät ist die ARM-Variante zu teuer, denn so manches Netbook mit dem gleichen Preis ist besser verarbeitet und hält länger ohne Aufladen durch. Selbst Google bietet mit dem Acer C7 ein ähnlich günstiges Chromebook an, das einen Core-basierten Prozessor verwendet. Wir konnten das neue Gerät jedoch noch nicht testen.

 Fast schon ein Betriebssystem

eye home zur Startseite
Felix_Keyway 14. Jan 2013

Ich würde diesen Müll schlicht nicht kaufen, bin mit meinem PC (Windows 8 Pro) und...

LordSiesta 26. Nov 2012

Ich glaub kaum, dass die Golem-Redaktion so viel Pech hat, gleich zwei Montagsgeräte zu...

Telcrome 26. Nov 2012

Als wenn Apple den Bach runtergehen würde, die machen vielleicht weniger Gewinn, aber...

zonk 26. Nov 2012

Mir geht's auch so. Mein Fernseher hat Mikroruckler bei externen hdmi Geraeten, das...

tingelchen 26. Nov 2012

Welche Werbung?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  2. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. Dataport, Altenholz / Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:33

  2. Re: Widerlegen?

    motzerator | 00:16

  3. Re: Chipsätze nie angeboten???

    ldlx | 00:13

  4. Re: Warum nur? Fragen über Fragen!

    Cystasy | 00:06

  5. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    ibecf | 00:04


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel