Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Acer Chromebook 13
Das neue Acer Chromebook 13 (Bild: Acer)

Chromebook 13: Acer stellt Chromebook mit Tegra-K1-Prozessor vor

Mit dem Chromebook 13 hat Acer einen auf Googles Chrome OS basierenden Laptop vorgestellt, der mit mattem Full-HD-Display, einem schnellen Prozessor und langer Akkulaufzeit kommt. Auch ein günstigeres Modell mit 720p-Bildschirm wird es geben.

Anzeige

Acer hat ein neues Notebook mit Googles Chrome OS vorgestellt: Das Chromebook 13 ist laut dem Hersteller das erste 13-Zoll-Chromebook, das mit einem Tegra-K1-Prozessor von Nvidia erscheint. Das SoC soll nicht nur das Arbeiten mit dem Gerät beschleunigen, sondern auch für eine lange Akkulaufzeit sorgen.

  • Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)
  • Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)
  • Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)
  • Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)
  • Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)
  • Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)
Das neue Chromebook 13 von Acer (Bidl: Acer)

Das Chromebook 13 wird in mehreren Varianten erscheinen: Eine hat ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, die andere 1.366 x 768 Pixel. Beide Bildschirme sind matt und sollen Lichtreflexionen minimieren.

4 GByte Arbeitsspeicher und Tegra K1

Laut Acer Deutschland haben beide Modelle 4 GByte Arbeitsspeicher und eine 32 GByte große eMMC - offenbar wird das in den USA beworbene Gerät mit niedriger Bildschirmauflösung und nur 2 GByte RAM und einer 16-GByte-eMMC nicht in Deutschland erscheinen.

Im Inneren des Chromebook 13 arbeitet ein Tegra-K1-Prozessor mit vier Cortex-A15-Kernen, die auf 2,1 GHz getaktet sind. Damit soll ein besonders akkuschonender Betrieb möglich sein: Das Full-HD-Modell des Notebooks soll elf Stunden durchhalten, die Version mit geringerer Auflösung sogar 13 Stunden.

Der Start des Chromebook 13 soll nur neun Sekunden dauern. Das Notebook hat zwei eingebaute USB-3.0-Ports, einen HDMI-Ausgang und eine Webcam für Videotelefonie. Das Gerät ist 1,7 cm dick und wiegt 1,5 Kilogramm.

Ab September für 300 Euro erhältlich

Das Chromebook 13 soll ab Mitte September 2014 in Deutschland für 300 Euro erhältlich sein. Ob sich dieser Preis auf die Full-HD-Variante oder das Modell mit niedrigerer Auflösung bezieht, ist unklar. In den USA kostet das 1080p-Gerät mit 4 GByte RAM und 32 GByte eMMC 380 US-Dollar, das HD-Modell 300 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 21. Aug 2014

Das Gromebook hat eine sehr gute Akkulaufzeit und einen sehr guten Tegra K1 Prozessor...

Differenzdiskri... 12. Aug 2014

Und alle diese drei Features gibt es generell bei Chromebooks. SD-Karte und Bluetooth...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Erinnert mich alles an Wallie

    Prinzeumel | 02:49

  2. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  3. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  4. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  5. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel