Abo
  • Services:
Anzeige
Chromebit
Chromebit (Bild: Asus)

Chromebit CS10: Asus bringt den Chrome-OS-Stick

Chromebit
Chromebit (Bild: Asus)

Chrome OS für die Hosentasche: Asus und Google haben zusammen den Chromebit entwickelt. Der HDMI-Stick wird mit Bluetooth-Eingabegeräten gekoppelt, im Inneren steckt Rockchip-Technik.

Anzeige

Asus hat den Chromebit CS10 angekündigt, einen HDMI-Stick mit vorinstalliertem Chrome OS von Google. Das Prinzip ist denkbar einfach: Der Stick wird in den HDMI-Eingang eines Bildschirms oder Fernsehers gesteckt, per Bluetooth mit Maus sowie Tastatur verbunden und dient dann als besonders kleiner Mini-PC. Zudem eignet er sich für Digital Signage.

Der Chromebit CS10 misst 123 x 31 x 17 mm und wiegt 75 Gramm, das ist kaum mehr als ein Einwegfeuerzeug. Der HDMI-Stick wird über einen dedizierten Anschluss und das dazugehörige 18-Watt-Netzteil mit Strom versorgt, hinzu kommt ein USB-2.0-Port in Typ-A-Bauart. Im Inneren des Chromebit CS10 steckt ein Rockchip RK3288C mit vier CPU-Kernen (Cortex A17) und einer Mali-T764-Grafikeinheit. Die weitere Hardwareausstattung sind 2 GByte LPDDR-1066-Arbeitsspeicher und eine eMMC mit 16 GByte Flash-Speicher.

  • Chromebit CS10 (Bild: Asus)
  • Chromebit CS10 (Bild: Asus)
  • Chromebit CS10 (Bild: Asus)
  • Chromebit CS10 (Bild: Asus)
  • Chromebit CS10 (Bild: Asus)
  • Chromebit CS10 (Bild: Asus)
Chromebit CS10 (Bild: Asus)

In Sachen Konnektivität setzt Asus beim Chromebit CS10 auf ac-WLAN 2x2 und Bluetooth 4.0, obendrein gibt es zwei Jahre 100 GByte Speicherplatz bei Google Drive. Bedingt durch den HDMI-1.4-Anschluss und die Mali-Grafikeinheit eignet sich der Stick einzig für 1080p-Displays oder -Fernseher, was uns angesichts des vergleichsweise niedrigen Preises kaum überrascht.

Asus verkauft den Chromebit CS10 ab Ende November 2015 hierzulande für 140 Euro. Ein ähnliches Prinzip verfolgt der Hersteller zudem beim Vivo Stick, einem HDMI-Stick mit vorinstalliertem Windows 10. Statt eines ARM-Prozessors verbaut Asus jedoch einen x86-Chip, genauer einen Cherry-Trail-Atom von Intel. Die Verfügbarkeit des Vivo Sticks steht allerdings noch nicht fest.


eye home zur Startseite
MattiasSch 18. Nov 2015

Ja, da gibt es einige mit Slimport oder HML. Leider macht Android keine Anpassung von...

wasabi 18. Nov 2015

Mag jetzt ein Physik-Erbsenzähler-Beitrag sein, aber: In was soll sie denn sonst...

kaymvoit 18. Nov 2015

Nach diversem Ärger mit verschiedenen Smart-Geräten (verdongelte Aufnahme/Wiedergabe beim...

guidol 18. Nov 2015

Da gibt es wie bei anderen Sticks auch Hitzeprobleme und Ports passen auch zu wenige...

taudorinon 18. Nov 2015

Na und, Konkurrenzsysteme im gleichen Geschäftsfeld sind doch nun wirklich keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)
  3. (u. a. Makita Bohrhammer HR2470 94,90€, Makita Akku-Bohrschrauber uvm.)

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  2. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  3. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  4. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  5. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  6. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  7. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  8. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  9. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  10. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Geddo2k | 11:33

  2. Re: Coole Sache aber,

    Niaxa | 11:32

  3. Re: Sieht für 350 Euro ganz schön billig aus.

    Niaxa | 11:29

  4. Re: Wasser dicht nur bis 10m

    a140829 | 11:28

  5. Re: Nokia hat damals solche Geräte repariert

    eXXogene | 11:26


  1. 11:50

  2. 11:30

  3. 11:10

  4. 10:50

  5. 10:22

  6. 09:02

  7. 08:28

  8. 07:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel