Chrome: WebGPU kommt in den Google-Browser

Ab Chrome 94 möchte Google WebGPU im Webbrowser Chrome testen. In Chrome 99 soll es fertig und für alle aktiviert sein.

Artikel veröffentlicht am ,
WebGPU ist keine Hardware im Netz.
WebGPU ist keine Hardware im Netz. (Bild: ChrisDag via flickr/CC-BY 2.0)

Der zukünftige Web-Standard WebGPU - eigentlich nur ein Arbeitstitel, am Standard selbst wird noch gearbeitet - soll ab Chrome 94 als Origin-Test den Weg in Googles Webbrowser finden. Der Plan ist, nach fünf Versionen zum Testen den neuen Standard mit Chrome 99 als Standardfeature allgemein verfügbar aus der Testphase entlassen zu können.

Stellenmarkt
  1. Process Consultant PLM (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, deutschlandweit
  2. Digital Service Coordinator (m/w/d)
    Samsung Electronics GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

WebGPU ist als Web-Standard mit JavaScript API konzipiert und soll WebGL ablösen - auch wenn WebGPU und WebGL in Ansatz und Konzeption kaum unterschiedlicher sein könnten. WebGL basiert auf OpenGL ES, WebGPU dagegen folgt keinem existierenden Standard, sondern ist stattdessen an hardwarenahe Konzepte wie Vulkan, Direct3D 12 und Metal angelehnt.

Die Idee für WebGPU stammt eigentlich aus Apples WebKit-Team, das 2017 ein Proof of Concept vorstellte und die Gründung einer W3C Community Group vorgeschlagen hatte. Diese wurde mit dem Namen W3C GPU for the Web Community Group etabliert. Sie besteht aus Software-Ingenieuren von Apple, Mozilla, Microsoft und Google. Neben Apples Vorschlag brachte auch Mozilla ein eigenes Proposal ein.

Ein gutes Jahr später, Mitte 2018, erklärten Chrome-Entwickler, dass man sich auf die wichtigsten Aspekte geeinigt habe und mit einer Implementierung beginnen wolle.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bis zur Veröffentlichung hat Google nicht mehr viel Zeit, an der Implementierung und dem Standard selbst zu arbeiten. Zurzeit ist zwar noch Chrome 92 die aktuelle Version, Chrome 93 wird allerdings im September erwartet und dann will Google mit einem vierwöchigen Release-Zyklus arbeiten - bisher gab es eine neue Version etwa alle 2 Monate. Ausgehend davon soll der Test von WebGPU schon im Oktober beginnen, mit der Hoffnung, das Feature bereits im März 2022 ausliefern zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /