Abo
  • Services:
Anzeige
Google Now ist jetzt auch auf dem PC nutzbar.
Google Now ist jetzt auch auf dem PC nutzbar. (Bild: Screenshot Golem.de)

Chrome-Update Google Now jetzt auch auf dem PC nutzbar

Mit einem Update hat Google die Funktionen des mobilen Assistenten Google Now in die PC-Version seines Browsers Chrome integriert - damit können Nutzer die Informationskarten auch auf einem Mac oder Windows-Rechner nutzen. Allerdings müssen sie dafür die experimentelle Version von Chrome verwenden.

Anzeige

Der persönliche mobile Assistent Google Now kann ab sofort auch auf einem PC genutzt werden. Durch ein Update des Chrome-Browsers erscheinen die Informationskarten jetzt auch auf dem Desktop eines Macs oder Windows-Rechners. Um den Service nutzen zu können, muss der Nutzer die experimentelle und stellenweise instabile Canary-Version installiert haben. Diese kann parallel zum normalen Chrome-Browser aufgespielt werden.

  • Google Now auf einem Windows-PC (Screenshot: Golem.de)
Google Now auf einem Windows-PC (Screenshot: Golem.de)

Bei der Canary-Version von Chrome muss der Nutzer die Benachrichtigungsfunktion zunächst in den experimentellen Einstellungen einschalten, standardmäßig ist sie ausgeschaltet. Dazu muss in der Adresszeile "chrome://flags" eingegeben und der Punkt "Google Now" aktiviert werden. Anschließend werden die Google-Now-Karten über das Benachrichtigungssystem von Chrome angezeigt. Dieses wird als kleines Glockensymbol in der Taskleiste eingeblendet.

Wegbeschreibungen, Börsendaten und Wetter

Anschließend kann der Nutzer Google Now systemweit über das Glockensymbol der Taskleiste aufrufen. In unserem Fall zeigt uns Google Now auf dem PC den Heimweg, Börsennotierungen und das aktuelle Wetter an. Auf einem Smartphone werden zeitgleich andere Karten angezeigt - inwieweit die einzelnen Geräte des Nutzers kommunizieren, ist unklar.

Wer eine Zeit lang ungestört sein möchte, kann Google Now auch stumm schalten: Dies erfolgt entweder über das aufgerufene Benachrichtigungsfenster oder per Rechtsklick auf das Glockensymbol. Dann kann der Nutzer die Stummschaltung auch terminieren. Über die Benachrichtigungseinstellungen kann Google Now auch komplett deaktiviert werden.


eye home zur Startseite
Mudder 25. Mär 2014

Ich sage es war ein Witz, aber inzwischen ist es zumindest eine gute Comedy-Nummer. Die...

Anonymer Nutzer 17. Jan 2014

Das kann natürlich sein. Ich wohne in der Nähe von Bonn und habe es eben nochmal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Würzburg
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€
  2. 52,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  2. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  3. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  4. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  5. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  6. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  7. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  8. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  9. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  10. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: 80er Filme

    Dino13 | 14:33

  2. Gegenteilige Stellungnahmen?

    RicoBrassers | 14:32

  3. Re: Wie bei der Musik...

    Wurstbrot | 14:32

  4. Re: Es wird vergessen zu erwähnen...

    highfive | 14:31

  5. Re: Liebe Golem-Autoren,

    Mithrandir | 14:30


  1. 13:59

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:09

  5. 12:04

  6. 11:56

  7. 11:46

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel