• IT-Karriere:
  • Services:

Chrome-Update: Google Now jetzt auch auf dem PC nutzbar

Mit einem Update hat Google die Funktionen des mobilen Assistenten Google Now in die PC-Version seines Browsers Chrome integriert - damit können Nutzer die Informationskarten auch auf einem Mac oder Windows-Rechner nutzen. Allerdings müssen sie dafür die experimentelle Version von Chrome verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Now ist jetzt auch auf dem PC nutzbar.
Google Now ist jetzt auch auf dem PC nutzbar. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der persönliche mobile Assistent Google Now kann ab sofort auch auf einem PC genutzt werden. Durch ein Update des Chrome-Browsers erscheinen die Informationskarten jetzt auch auf dem Desktop eines Macs oder Windows-Rechners. Um den Service nutzen zu können, muss der Nutzer die experimentelle und stellenweise instabile Canary-Version installiert haben. Diese kann parallel zum normalen Chrome-Browser aufgespielt werden.

  • Google Now auf einem Windows-PC (Screenshot: Golem.de)
Google Now auf einem Windows-PC (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Webasto Group, Gilching bei München

Bei der Canary-Version von Chrome muss der Nutzer die Benachrichtigungsfunktion zunächst in den experimentellen Einstellungen einschalten, standardmäßig ist sie ausgeschaltet. Dazu muss in der Adresszeile "chrome://flags" eingegeben und der Punkt "Google Now" aktiviert werden. Anschließend werden die Google-Now-Karten über das Benachrichtigungssystem von Chrome angezeigt. Dieses wird als kleines Glockensymbol in der Taskleiste eingeblendet.

Wegbeschreibungen, Börsendaten und Wetter

Anschließend kann der Nutzer Google Now systemweit über das Glockensymbol der Taskleiste aufrufen. In unserem Fall zeigt uns Google Now auf dem PC den Heimweg, Börsennotierungen und das aktuelle Wetter an. Auf einem Smartphone werden zeitgleich andere Karten angezeigt - inwieweit die einzelnen Geräte des Nutzers kommunizieren, ist unklar.

Wer eine Zeit lang ungestört sein möchte, kann Google Now auch stumm schalten: Dies erfolgt entweder über das aufgerufene Benachrichtigungsfenster oder per Rechtsklick auf das Glockensymbol. Dann kann der Nutzer die Stummschaltung auch terminieren. Über die Benachrichtigungseinstellungen kann Google Now auch komplett deaktiviert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Mudder 25. Mär 2014

Ich sage es war ein Witz, aber inzwischen ist es zumindest eine gute Comedy-Nummer. Die...

Anonymer Nutzer 17. Jan 2014

Das kann natürlich sein. Ich wohne in der Nähe von Bonn und habe es eben nochmal...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
    IT-Jobs
    Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

    Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
    Von Peter Ilg

    1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
    2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
    3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

      •  /