Abo
  • IT-Karriere:

Unix auf Steroiden

Schon bei der ersten öffentlichen Bekanntmachung des Systems durch die Freigabe von Code hat uns der Aufbau an Ideen wie Systemd-Nspawn erinnert, mit dem sich auf üblichen Linux-Distributionen schnell und leicht andere Linux-Systeme starten lassen. Die Systemd-Entwickler bezeichnen dies als "Chroot auf Steroiden".

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

In diesem Sinne ist die Crostini-Architektur ein Unix auf Steroiden. Immerhin hat das Team gemäß der Unix-Philosophie, Programme so zu schreiben, dass sie "nur eine Aufgabe erledigen und diese gut machen", verschieden Daemons umgesetzt, die diesem Anspruch folgen. Der Hypervisor Crosvm ist darüber hinaus auch nur dazu gedacht, einen Linux-Gast auf einem Linux-Host möglichst schnell und sicher zu starten.

Die Programme arbeiten zwar nicht mehr wie vor fast 40 Jahren angedacht über Textdateien miteinander, dafür aber über eine Interprozesskommunikation per RPC sowie über die simplen VirtIO-Schnittstellen, die der Kernel bereitstellt. Mit der Nutzung von 9P für die Dateisystemkommunikation nutzt Crostini letztlich gar direkt Ideen aus dem ideellen Unix-Nachfolger Plan 9. Auch die Nutzung von Containern und den Jails als Prozess-Sandboxes sind typische Unix-Konzepte, die teils seit Jahrzehnten genutzt werden.

Auch Google nutzt Teile dieser Technik wie die Container oder Wayland bereits seit einigen Jahren für seine Android-Integration. Wenig überraschend ist der für die Android-Integration zuständige Entwickler Dylan Reid nun auch führend an der Linux-App-Unterstützung beteiligt.

Eigene Container zum Basteln

Zusätzlich zu diesem für Unix-Liebhaber sehr interessanten Aufbau gibt Google Entwicklern aber noch mehr als nur die hauseigenen Werkzeuge in die Hand. Zwar lässt sich mit dem Debian-Container namens Penguin schon einiges anstellen, wirklich spannend wird aber erst die Nutzung eigener Container, was Dank LXD problemlos möglich ist.

Dank des Aufbaus mit der Termina-VM, die die Hardware zusätzlich von den Containern isoliert, ist es für die Sicherheit von Chrome OS nicht von Nachteil, weiter Container zuzulassen. Die Nutzer verlieren dabei zwar die besonders enge Integration in das Hostsystem, das ist im Zweifel aber vielleicht nicht allzu wichtig.

So können über die Kommandozeilenwerkzeuge von LXD einfach weiter Container mit anderen Distributionen wie Alpine oder Ubuntu installiert werden. Dort lassen sich dann jeweils eigene Anwendungen, Server und Datenbanken starten. Die Portweiterleitung ist hier zudem weitgehend aktiviert, so dass sich auch Entwicklungen mit einem komplexeren Aufbau und mehreren Bestandteilen gut testen und erstellen lassen.

 Das Linux im LinuxCrostini ist zu Höherem berufen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Unix_Linux 15. Mär 2019

hahaha

superdachs 07. Mär 2019

Wenn das einfach nur ein datenträgerabbild ist nenn die Datei doch einfach um...

superdachs 07. Mär 2019

"App Stores" unter Linux sind im Prinzip ein ganz alter Hut. (Siehe unten) Einen...

narfomat 05. Mär 2019

was nicht viel heisst... ^^

mcnesium 05. Mär 2019

Du sagst es. Darum habe ich mich auch kein Stück über Google beschwert, sondern über den...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    •  /