Chrome, Messenger, Playstation: Signal bekommt Präsidentin

Was am 6. September 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Chrome, Messenger, Playstation: Signal bekommt Präsidentin
(Bild: Pixy.org)

Aktiv ausgenutzte Lücke in Chrome: Google stellt ein Update für eine Sicherheitslücke (CVE-2022-3075) im Chrome-Browser bereit, die nach Aussagen des Unternehmens bereits aktiv ausgenutzt wird. Details zu der Lücke stehen noch nicht öffentlich bereit, es handelt sich den Angaben zufolge aber um eine nicht ausreichende Validierung von Daten in der Mojo-Komponente des Browsers. (sg)

Stellenmarkt
  1. Scientific IT Gruppenleitung (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Freiburg
  2. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
Detailsuche

Signal bekommt offizielle Vorsitzende: Die Professorin und ehemalige Google-Angestellte Meredith Whittaker übernimmt den neu geschaffenen Posten President im Team der Macher der sicheren Videochat-App Signal, wie sie im Signal-Blog ankündigte. Whittaker will sich vor allem darauf konzentrieren, die Entwicklung der App finanziell abzusichern. Whittaker ist außerdem zusammen mit Gründer Moxie Marlinspike sowie Interims-CEO und Whatsapp-Gründer Brian Acton im Vorstand von Signal. Die Suche nach einem dauerhaften CEO läuft derweil weiter. (sg)

Playstation bekommt neuen Hardware-Chef: Der japanische Ingenieur Masayasu Ito verabschiedet sich von seinem Posten als Hardware-Chef der Playstation bei Sony und geht in Rente. Ito war maßgeblich an der Entwicklung der Playstation 4 (Pro), der Playstation 5 sowie von Playstation VR beteiligt. Nachfolger wird Lin Tao, wie The Verge mit Bezug auf eine Pressemitteilung von Sony meldet. (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Smart-Home-Hub: Ikea Dirigera für rund 60 Euro gelistet
    Smart-Home-Hub
    Ikea Dirigera für rund 60 Euro gelistet

    Ikea hat das Smart-Home-Hub Dirigera auf seiner Website angekündigt. Das Gerät ist für den Matter-Standard geeignet.

  2. Gboard Stick Version: Google präsentiert 1,65 Meter lange DIY-Tastatur
    Gboard Stick Version
    Google präsentiert 1,65 Meter lange DIY-Tastatur

    Die Gboard Stick Version ist eine 1,65 Meter lange, einzeilige Tastatur, für die Google die Baupläne veröffentlicht hat. Ganz ernst gemeint ist das Projekt nicht.

  3. Elektrosportwagen: Maserati Granturismo Folgore ist so flach wie ein Verbrenner
    Elektrosportwagen
    Maserati Granturismo Folgore ist so flach wie ein Verbrenner

    Der Elektrosportwagen Maserati Granturismo Folgore ist von einem Verbrenner nicht zu unterscheiden, wenn da nicht die fehlenden Auspuffrohre wären.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /