Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome Enterprise ist speziell für Unternehmen gedacht.
Chrome Enterprise ist speziell für Unternehmen gedacht. (Bild: Google)

Chrome Enterprise: Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

Chrome Enterprise ist speziell für Unternehmen gedacht.
Chrome Enterprise ist speziell für Unternehmen gedacht. (Bild: Google)

Ein herkömmliches Chromebook in Firmen zu nutzen, ist selten sinnvoll. Chrome Enterprise soll das ändern, indem es Active Directory, Managed Networks, 24/7-Support und mehr bietet - für 50 US-Dollar im Jahr.

Speziell für Geschäftskunden hat Google den Dienst Chrome Enterprise vorgestellt. Für einen jährlichen Preis von 50 US-Dollar erweitert er das Cloud-gestützte Betriebssystem Chrome OS um mehrere Funktionen, die den Einsatz von Chromebooks in IT-Umgebungen von Firmen sinnvoller machen sollen. Dazu zählen Funktionen wie manuell verwaltbare Betriebssystemupdates im Stile von WSUS oder eine integierte Druckerverwaltung.

Anzeige

Für IT-Administratoren wichtig ist die Möglichkeit, Geräte in eine bestehende Active-Directory-Umgebung zusammen mit anderen Clients zu integrieren. Chrome Enterprise soll das für Chrome-OS-Hardware möglich machen. Außerdem gibt es für die jährlichen 50 US-Dollar auch einen 24/7-Support seitens Google. Ebenfalls enthalten ist die Möglichkeit, auf den Chrome-OS-Geräten Netzwerkinformationen für Managed Networks hinterlegen zu können.

Umwandlung von Chromebooks for Work

Chrome Enterprise könnte als neue Version von Chromebooks for Work aufgefasst werden. Der Unterschied ist, dass in der früheren Version auch ein Einmalpreis von 150 US-Dollar bezahlt werden konnte, um die Management-Konsole aufzurufen. Allerdings können Administratoren mit der neuen Lizenz für Chrome Enterprise beispielsweise auch eigene App-Stores für ihr Unternehmen aufsetzen und verwalten.

  • Chrome Enterprise bietet viele wichtige Funktionen für Unternehmen. (Grafik: Google)
Chrome Enterprise bietet viele wichtige Funktionen für Unternehmen. (Grafik: Google)

Der Dienst ist fast schon eine Pflicht für Unternehmen, die Chromebooks und Chromeboxen für ihre Mitarbeiter verteilen möchten. Chrome OS für sich ist in seinem Umfang eher für Schüler und andere Endkunden gedacht, die ausschließlich von Google vorgegebene Dienste nutzen. In Firmen reicht das meist nicht aus oder es ist wegen Sicherheitsbedenken einfach nicht möglich. Chrome Enterprise könnte die preiswerten Chromebooks aber in andere Bereiche als das Klassenzimmer bringen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: BMW ist für den Massenmarkt der falsche Partner

    thinksimple | 21:15

  2. Re: Die Lösung!

    thinksimple | 21:13

  3. Re: Ist's denn ein Engpaß bei Leuten oder bei...

    gr0m | 21:12

  4. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    RipClaw | 21:09

  5. Re: Netter Versuch

    Jürgen Troll | 21:07


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel