Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome 26 Beta steht zum Download bereit.
Chrome 26 Beta steht zum Download bereit. (Bild: Google)

Chrome 26 Beta: Verbesserte Rechtschreibkorrektur und Template-Unterstützung

Chrome 26 Beta steht zum Download bereit.
Chrome 26 Beta steht zum Download bereit. (Bild: Google)

Die Beta von Googles Browser Chrome 26 enthält eine Cloud-basierte Rechtschreibkorrektur auf Basis von Googles Suchtechnik sowie zahlreiche neue Funktionen, die bei der Entwicklung von Web-Apps helfen sollen.

Mit Chrome 26 verbessert Google die Rechtschreibkorrektur in seinem Browser. Die integrierten Wörterbücher wurden aktualisiert und weitere Sprachen hinzugefügt, darunter Koreanisch und Albanisch. Benutzerwörterbücher werden künftig zwischen mehreren Geräten eines Nutzers synchronisiert.

Anzeige

Nutzer, die die Funktion "Ask Google for suggestions" in der Rechtschreibprüfung aktiviert haben, erhalten auch Unterstützung im Hinblick auf Grammatik und mehrdeutige Begriffe (Homonymen) sowie eine kontextabhängige Rechtschreibkorrektur für englische Texte. Dabei greift Chrome auf die gleiche Technik zurück, die Google auch für seine Suche einsetzt.

Neues für Entwickler

Chrome 26 Beta unterstützt unter anderem das zu Web Components gehörende Template-Element. Mit Web Components lassen sich wiederverwendbare Webwidgets entwickeln. Das Template-Element hilft dabei, denn es erlaubt es, HTML-Fragmente zur späteren Benutzung in einer Webseite zu speichern, die aber beim Laden der Seite noch nicht fertig sind und auch nicht benutzt werden sollten.

CSS Transitions unterstützt Chrome schon seit geraumer Zeit, in der neuen Betaversion stehen diese nun auch ohne -webkit-Präfix zur Verfügung. Gleiches gilt für die Funktion calc(), mit der sich mathematische Ausdrücke in CSS verwenden lassen. Die Varianten mit Präfix funktionieren in Chrome 26 auch weiterhin, Google rät aber dringend dazu, die Standardvarianten ohne Präfix zusätzlich zu nutzen, da nach der Veröffentlichung von Chrome 26 in der stabilen Version die Unterstützung der Präfix-Varianten entfernt wird.

Ebenfalls neu unterstützt wird das HTML5-Element Main, das einmalig im Body einer Website verwendet werden kann, um den Hauptinhalt einer Webseite oder Web-App zu markieren. Zudem lassen sich CSS-Pseudo-Elemente wie ::before und ::after mit CSS Animations und Transistions versehen.

Chrome unterstützt zudem die umstrittenen Encrypted Media Extensions, um geschützte Audio- und Videoinhalte abzuspielen. Google zeigt dies in einer Android-Demo mit einem Video im freien WebM-Format.

Noch experimentell ist die Funktion Object.observe(), die daher zunächst unter chrome://flags freigeschaltet werden muss. Object.observe() erlaubt, Objekte mit einem Event-Handler zu versehen, der immer dann aufgerufen wird, wenn sich das Objekt oder seine Inhalte verändern. Auch dazu bietet Google eine kleine Demo an.

Ebenfalls neu ist das activeTab Extensions API. Es erlaubt Entwicklern von Chrome-Erweiterungen, mit dem gerade geöffneten Tab zu interagieren.

Die mit Chrome 24 eingeführte Unterstützung von MathML hat Google hingegen wieder entfernt, um Sicherheits- und Stabilitätsprobleme zu beseitigen, so Google. In der Android-Version hat Google zudem das Eingabeelement für Datum und Zeit entfernt, da sich die Spezifikation derzeit noch stark ändert.

Die Beta von Chrome 26 steht ab sofort unter google.com/chrome für Windows, Linux, Mac OS X und Android zum Download bereit.


eye home zur Startseite
JP 27. Feb 2013

Wichtiger wäre eine Rechtschreibkorrektur dessen Sprache sich an der Sprache der Seite...

redmord 27. Feb 2013

"[...] da nach der Veröffentlichung von Chrome 26 in der stabilen Version die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HDPnet GmbH, Heidelberg
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  2. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  4. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Friedhelm | 19:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel