Abo
  • Services:
Anzeige
Kamerazugriff in Chrome 12
Kamerazugriff in Chrome 12 (Bild: Google)

Chrome-21-Beta: Google-Browser unterstützt Kameras und Gamepads

Kamerazugriff in Chrome 12
Kamerazugriff in Chrome 12 (Bild: Google)

Google hat eine Beta seines Browsers Chrome 21 veröffentlicht. Diese bietet ein Gamepad-API, unterstützt getUserMedia und Cloud-Drucker. Zugleich erschien Chrome 22 in einer Entwicklerversion.

Mit dem API getUserMedia, das Chrome 21 unterstützt, können Web-Apps auf Kamera und Mikrofon zugreifen, ohne dass es dazu weiterer Plugins bedarf. Ein wichtiger Schritt im Rahmen von Googles Projekt WebRTC, mit dem Google einen Standard für Echtzeitkommunikation im Web schaffen will.

Anzeige

Dabei lässt sich getUserMedia mit anderen Webtechniken wie CSS-Filtern und WebGL sowie dem Videotag kombinieren. So können Web-Apps nicht nur das Livebild der Kamera direkt im Browser anzeigen, sondern auch mit Filtern verfremden oder mittels WebGL in eine 3D-Welt integrieren oder im dreidimensionalen Raum bewegen und rotieren.

Gamepad-Javascript-API

Das Gamepad-Javascript-API ist vor allem für Entwickler von Browserspielen relevant. Browserspiele können so mit einem angeschlossenen Standard-Gamepad gesteuert werden. Googles Native Client unterstützt schon seit Mai Gamepads.

Cloud-Drucker

Die Beta von Chrome 21 enthält zudem eine verbesserte Unterstützung für Google Cloud Print. Die darin gelisteten Drucker erscheinen nun direkt im Druckdialog von Chrome. Ausdrucke auf einem Cloud-fähigen Drucker, ins Google Drive oder auf eine mobile Version von Chrome sollen so einfacher werden. Zudem bindet Google so rund 1.800 Fedex-Büros an.

Chrome 21.0.1180.15 steht ab sofort im Betachannel von Google Chrome unter google.com/landing/chrome/beta zum Download bereit. Zugleich erschien die Entwicklerversion Chrome 22.0.1201.0, für die Google bislang als einzige nennenswerte Neuerung neben zahlreichen Korrekturen die Integration einer neuen Version der Javascript-Engine V8 3.12.9.0 nennt.


eye home zur Startseite
VRzzz 10. Jul 2012

gibt es dafür auch Spiele, bei denen es sinnvoll wäre?

Anonymer Nutzer 10. Jul 2012

Wird es mit Sicherheit auch für Chromium geben, die Unterschiede zu Chrome sind eh nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch
  2. über Nash direct GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Objektiv unterschiedliche technische Anforderungen

    curious_sam | 21:05

  2. Re: Einfach nur super genial :D

    Kakiss | 21:03

  3. Re: 50MBps

    bombinho | 21:02

  4. Re: Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    Akrisios | 20:59

  5. Re: Diese Traffic-Preise sind absurd.

    curious_sam | 20:55


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel