Abo
  • Services:
Anzeige
Die Linsen des Oculus Rift DK2
Die Linsen des Oculus Rift DK2 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Chromatische Aberration: Weniger Darstellungsfehler bei Oculus Rift

Oculus VR hat das SKD 0.4.2 Beta veröffentlicht, das Abbildungsfehler des Oculus Rift reduziert, die durch Vergrößerungslinsen hervorgerufen werden. Eine weitere Verbesserung schont den OLED-Bildschirm.

Anzeige

Eines der Probleme des Development Kit 2 des Oculus Rift ist die chromatische Aberration: Die Linsen vergrößern nicht nur das Display, sondern brechen auch von diesem ausgehendes Licht. Dadurch entstehen Abbildungsfehler wie bunte Säume um Objekte, oder diese zieren farbige Schlieren.

Zwar rechnet die Oculus-Software diese Fehler heraus, das klappt jedoch bisher durch Treiber noch nicht so gut wie direkt in der Engine. Das neue SDK 0.4.2 Beta für Entwickler hat nun eine verbesserte Korrektur der chromatischen Aberration basierend auf dem Abstand der Augen zu den Linsen.

Neu ist auch die einstellbare Zeit, nachdem das Development Kit 2 im DirectToRift-Modus das Display abschaltet. Diese Option wurde mit dem SDK 0.4.0 Beta eingeführt: Statt den primären Monitor auf das Head-mounted Display zu erweitern, startet die jeweilige Anwendung direkt auf dem Rift, das bis dahin im Standby-Betrieb bleibt.

Der DirectToRift-Modus ist nicht nur praktischer, er schützt auch die Subpixel des OLED-Displays vor schneller Alterung. Das Gleiche soll der Riftsaver bewirken: Dieser deaktiviert das Rift im DirectToRift-Modus, wenn es beispielsweise 10 Minuten ungenutzt auf dem Tisch liegt.

  • Riftsaver (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Riftsaver (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

OLED, also organische Leuchtdioden, sind zwar verkapselt. Dennoch altern sie unter Einfluss von Wärme, Sauerstoff und Feuchtigkeit, was sich je nach Panel-Matrix sowie Subpixel-Anordnung in Pixelfehlern oder einem Farbstich äußern kann. Zwar arbeitet die Display-Firmware dem entgegen, dennoch leidet die Darstellungsqualität - der Riftsaver bremst diesen Alterungsprozess.


eye home zur Startseite
Tmrn 06. Sep 2014

Nein, vorkompilierte Libraries gibt es für kein System. Das macht der User hier: https...

thecrew 05. Sep 2014

Sehr schön, wird heute Abend direkt gemacht. :-D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn
  4. Biomax Informatics AG, Planegg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€
  2. 29,00€
  3. mit täglich neuen Angeboten, heute u. a. LG 55 Zoll OLED-TV 1799,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  2. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  3. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  4. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  5. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  6. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  7. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  8. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  9. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  10. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Johnny Cache | 11:00

  2. Re: Ist mir unbegreiflich

    theonlyone | 10:58

  3. Re: Pay to Win?

    ufo70 | 10:57

  4. Re: Aber wieso?

    __destruct() | 10:51

  5. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 10:47


  1. 09:55

  2. 09:44

  3. 07:29

  4. 07:15

  5. 00:01

  6. 18:45

  7. 16:35

  8. 16:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel