Abo
  • Services:

Christmette: Der Vatikan dreht in 8K

An Heiligabend wird der Vatikan die Christmette im Petersdom auf Wunsch von Papst Franziskus in 8K mit 120 fps aufzeichnen und zudem live in 4K-UHD samt HDR ausstrahlen. Die Technik liefert Sony, das Material ist für die Vatikan-Archive bestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine UHC-8300
Eine UHC-8300 (Bild: Sony)

Vatican Media wird die Christmette 2017 testweise in 8K-Auflösung mit 120 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, das gab das vatikanische Presseamt gemeinsam mit Sony bekannt. Die von Papst Franziskus abgehaltene Christmette findet an Heiligabend um 21:30 Uhr im Petersdom statt und wird obendrein live in 4K-UHD mit High Dynamic Range ausgestrahlt.

Stellenmarkt
  1. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Für die 8K-Aufzeichnung wird eine einzelne UHC-8300 verwendet. Die Kamera zeichnet das Geschehen in 7.680 x 4.320 Pixeln mit 120 fps auf und verarbeitet gleichzeitig auch einen 4K-UHD-Stream mit Hybrid Log Gamma (HLG) und Rec.2020 für High Dynamic Range (HDR) sowie 1080p. Hierzu ist die Kamera mit drei 1,25-Zoll-Sensoren ausgestattet und sie übermittelt ihre Daten per Serial Digital Interface (SDI).

Live in 4K-UHD

Die Daten des Testlaufs sind für das vatikanische Archiv gedacht, da sich die vatikanischen Medien in einem Umbauprozess befinden und modernere Technik einsetzen wollen. Dazu gehört auch eine Live-Übertragung in 4K-UHD per Satellit, die im italienischen Sender Rai 4K ausgestrahlt wird. Weitere Formate sind HD und SD, die digital-terrestrisch verfügbar gemacht werden.

Während die Christmette im Petersdom am heutigen Sonnabend stattfindet, wird Papst Franziskus am ersten Weihnachtstag (Montag) am Mittag den Segen 'Urbi et orbi' - der Stadt und dem Erdkreis - vom gleichen Ort aus spenden. Am zweiten Weihnachtstag (Dienstag) folgt das Angelus-Gebet vom Fenster des päpstlichen Appartements im Apostolischen Palast.

Allerdings verzichtet Vatican Media hier auf eine 8K-Aufzeichnung, stattdessen wird live in 4K-UHD gesendet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 5,99€
  4. (-80%) 5,55€

developwork 27. Dez 2017

Immerhin haben deren Vertreter jetzt einen weiteren Talkingpoint, um beim jungen Volk...

codepage.net 27. Dez 2017

ja, CD Qualität (=FLAC) reicht wahrscheinlich. Sicher? Das Auge, bzw das Hirn erfasst...

Anonymer Nutzer 26. Dez 2017

Echt nicht? Sowas...

Azzuro 26. Dez 2017

Golem verlinkt auch in jedem Video, in dem es um Elektroatos und Ladesäulen geht /egal...

nicoledos 25. Dez 2017

Der Hauptantrieb von fast allem Porn und Religion.


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /