Abo
  • Services:

Christian Pfeiffer: Kriminologe gibt Computerspielen eine Mitschuld am Terror

Nach Auffassung des Kriminologen Christian Pfeiffer haben Actionspiele eine Mitschuld an der Radikalisierung von jungen Muslimen und somit an den aktuellen Terroranschlägen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty - Black Ops 3
Call of Duty - Black Ops 3 (Bild: Activision)

Der niedersächsische Kriminologe Christian Pfeiffer stellt einen Zusammenhang zwischen Computerspielen und den jüngsten Terroranschlägen und -drohungen her. "Es ist durchaus denkbar, dass die Attentäter von Paris vor den Anschlägen virtuell das Töten trainierten und sich daran berauscht haben", sagte Pfeiffer der Nachrichtenagentur Redaktionsnetzwerk Deutschland. Konkrete Belege, die diese These irgendwie untermauern, nennt Pfeiffer nicht. Er ist auch der Auffassung, dass Spiele "zur Radikalisierung junger Muslime" beitragen könnten.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Hays AG, Stuttgart

Pfeiffer ist in den Diskussionen um Games und Gewalt kein Unbekannter. Bereits früher hat er mit Interviews und der Teilnahme an Diskussionsrunden immer wieder teils hitzig geführte Debatten angestoßen. Obwohl er als ehemaliger Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen und als ehemaliger Justizminister von Niedersachsen gut vernetzt ist, hat er mit seinen heutzutage teils skurril wirkenden Thesen letztlich aber wenig bewirkt, etwa was die aktuelle Gesetzeslage bei der Freigabe von Computerspielen angeht.

Pfeiffer warnt nun auch davor, dass sich Terroristen in Onlinespielen wie World of Warcraft treffen und dort ihre Pläne weitgehend ungestört besprechen könnten. Eine ähnliche These hatte es bereits direkt nach den Anschlägen von Paris gegeben, als der belgische Innenminister Jan Jambon darauf hingewiesen hatte, dass über die Playstation 4 geführte Kommunikation etwa für Geheimdienste nur sehr schwierig zu verfolgen sei.

Inzwischen hat sich Sony bei Eurogamer zu den Vorwürfen geäußert. Das Unternehmen sagt, dass die Playstation 4 natürlich - wie alle Onlinegeräte - das Potenzial habe, auch für missbräuchliche Zwecke verwendet zu werden. Sony bittet die Spieler darum, verdächtiges Verhalten von anderen zu melden. Man arbeite bereits mit den zuständigen Behörden zusammen und werde das auch künftig tun.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€
  3. 4,44€
  4. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)

GurkGurkenstein 26. Jan 2016

Naja ich denke dass sowas relativ subjektiv ist. Wenn man gerade in einer Situation ist...

Lemurian 23. Nov 2015

Meine Eltern können noch davon berichten, das ihnen und ihren Altersgenossen alle Formen...

der_wahre_hannes 23. Nov 2015

Ach komm. Du tust ja so, als ob eine simple Transferleistung nahezu unmöglich ist. Wenn...

HagbardCeline 22. Nov 2015

er verdient damit ja sein Geld. Spiele und Gewalt sind sein Ding damit läuft er von...

UweSarpe 21. Nov 2015

Der Mann hat Recht, aber indirekt. Dadurch das die US Army Spiele heruasgibt, die das...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /