• IT-Karriere:
  • Services:

Christian Illek: Microsofts neuer Deutschland-Chef kommt von der Telekom

Bei der Führung von Microsoft Deutschland gibt es wiedermal einen Wechsel. Der neue Landeschef vermarktete bisher bei der Telekom Produkte für Festnetz und IPTV.

Artikel veröffentlicht am ,
Christian Illek
Christian Illek (Bild: Microsoft)

Microsoft Deutschland hat die Ernennung seines neuen Landeschefs bekanntgegeben. Wie das Unternehmen am 16. August 2012 erklärte, wird Christian P. Illek (48) den Vorsitz der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Illek folgt auf Ralph Haupter (44), der den Posten seit April 2010 innehatte, aber seit Juli 2012 Microsofts Geschäfte in China verantwortet. Zuvor war Achim Berg Chef bei Microsoft Deutschland. Berg war zuvor Manager der Telekom und wechselte von Microsoft Deutschland zur Konzernzentrale nach Redmond im US-Bundesstaat Washington, um das Marketing für Windows Phones zu übernehmen. Microsoft Deutschland ist die drittgrößte Tochtergesellschaft des Konzerns. Die Landesgesellschaft wurde 1983 gegründet und hat rund 2.700 Beschäftigte.

Auch Illek kommt von der Deutschen Telekom. Dort war er Geschäftsführer für Marketing der Telekom Deutschland, er führte das Marketing der Bereiche Privat- und Geschäftskunden und die internationale Produktentwicklung für Festnetz und IPTV. Laut Manager Magazin verantwortete er die Bereinigung der Marken T-Mobile, T-Home und T-Com unter den Namen Telekom.

Er war verantwortlich für die Bieteraktivitäten der Telekom bei der Versteigerung der Fußballbundesligarechte im April 2012. Doch die Telekom wurde von Sky Deutschland geschlagen, das über 1,9 Milliarden Euro ausgab. Vor seiner Tätigkeit als Geschäftsführer für Marketing bei T-Mobile im Mai 2009 und im Bereichsvorstand T-Home Anfang 2007 war Illek in verschiedenen Führungspositionen bei der Unternehmensberatung Bain & Company sowie bei Dell.

Illek studierte Chemie und Betriebswirtschaftslehre in Düsseldorf und München.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 57,99€
  2. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€
  3. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€

narf 17. Aug 2012

find ich scheisse, denn die telekom geht NIEMALS insolvent... die werden vorher vom staat...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /