Abo
  • Services:

Chris Taylor: Wildman gestoppt

Über eine halbe Million US-Dollar waren zugesagt, trotzdem hat Spieldesigner Chris Taylor sein Kickstarter-Projekt Wildman vorzeitig beendet. Er will nun wohl auf andere Art versuchen, seine Firma Gas Powered Games zu retten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Wildman
Artwork von Wildman (Bild: Gas Powered Games)

Vier Tage vor dem Ende der Kampagne für Wildman hat Chris Taylor das Projekt auf Kickstarter beendet. Über 9.200 Unterstützer hatten zwar 504.120 US-Dollar zugesagt. Das anvisierte Budget für den Titel lag aber bei 1,1 Millionen US-Dollar - in der kurzen Zeit wäre das auch mit einem starken Endspurt unerreichbar gewesen. In der Updaterubrik ist in einer kurzen Erklärung zu lesen, dass man sich "nach anderen Wegen umsehen will, Gas Powered Games weiter zu betreiben". Öffentlich könne man aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht über die Angelegenheit sprechen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Kurz nach dem Start der Kampagne bei Kickstarter hatte Chris Taylor, Chef und Gründer von Gas Powered Games, gesagt, dass das Entwicklerstudio aus wirtschaftlichen Gründen vor dem Aus stehe. Den Großteil der Belegschaft habe er bereits entlassen müssen, um zumindest einen kleinen Teil der Firma zu retten.

In Wildman sollen Spieler den titelgebenden Höhlenmenschen steuern und mit ihm entweder auf Schlachtfeldern kämpfen oder im Abenteuermodus die Welt erkunden. Auf den Schlachtfeldern unterstützt der Wildman seine Armee, die der Spieler außerdem mit Gebäuden und neuer, teils von Feinden erbeuteter Steinzeittechnik ausstattet. Der Abenteuermodus soll eher an das Taylor-Spiel Dungeon Siege erinnern: Der Spieler kloppt sich mit dem wilden Helden durch eine Oberwelt und durch Höhlensysteme, um an bessere Ausrüstung und an Erfahrungspunkte zu gelangen. Ob das Programm nun trotz des Kickstarter-Stopps erscheint, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,99€
  3. (-60%) 7,99€

throgh 13. Feb 2013

Und auch hier: Keine echte Gegenperspektive! Was du hier schlichtweg machst ist eine...

fratze123 13. Feb 2013

Es ist nichtmal gewiss, ob es bei erfolgreicher Finanzierung erschienen wäre. Taylor hat...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /