• IT-Karriere:
  • Services:

Chips: Intel tauscht Deutschland-Chef stillschweigend aus

Ohne eine Ankündigung hat Intel seinen Landeschef abgelöst. Hannes Schwaderer, der den Job schon früher innehatte, übernimmt wieder. Er will dabei einiges ändern bei Intel Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Hannes Schwaderer
Hannes Schwaderer (Bild: Fraunhofer InnoVisions)

Intel Deutschland hat in aller Stille seinen Landeschef ausgetauscht. Hannes Schwaderer führt seit November das Geschäft des US-Konzerns in Deutschland. Christian Lamprechter wurde laut Informationen des Handelsblatts bereits vergangenen Sommer abgelöst. Üblicherweise werden solche Personalien in der Branchen den Medien bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

Schwaderer führte einige Monate kommissarisch die Landestochter. Im Herbst kehrte er offiziell in die Funktion zurück, die er bis zum Jahr 2011 schon einmal trug.

Bei seiner Rückkehr als Deutschland-Chef ließ er sich größere Freiheiten zusichern. "Zum ersten Mal sind wir für das Marketing selbst verantwortlich. Dadurch sind wir wesentlich flexibler", sagte Schwaderer dem Handelsblatt. Bislang hätte es viele zentrale Vorgaben gegeben. Nun könnte sich die Deutschland-Organisation so stark wie nie den lokalen Gegebenheiten anpassen.

Intel durch Übernahmen mit mehr Beschäftigten

Schwaderer arbeitet seit 1994 bei Intel und führt ein Team von 150 Personen, das sich um die Vermarktung der Halbleiter sowie um Werbung für die Marke Intel kümmert. Insgesamt hat die die Firma rund 3.000 Beschäftigte in Deutschland, vor allem in Forschung und Entwicklung. Sie sind nicht der Landesgesellschaft, sondern den Geschäftsbereichen zugeordnet. Intel hat in den vergangenen Jahren einige Bereiche des Chipherstellers Infineon übernommen und damit seine Mitarbeiterzahl in Deutschland stark erhöht.

Schwaderer ist zudem seit 2009 Präsident der Initiative D21. Die Initiative D21 wirkt auf die Politik ein und trägt Studien wie den D21-Digital-Index und den eGovernment Monitor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 24,00€
  4. 14,99€

Single Density 29. Jan 2019

Dann behaupte ich einfach mal: Seine Chefs waren nicht zufrieden. Womit auch immer.


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /