Abo
  • IT-Karriere:

Chipmaschinen-Ausrüster: ASML widerspricht chinesischer Spionage

Der niederländische Hersteller von Belichtungssystemen für Mikrochips bestätigte einen Technologiediebstahl. Laut ASML hätten sich eigene Mitarbeiter durch den Verkauf von Software bereichern wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Techniker hält einen Intel-Chip in der Hand.
Ein Techniker hält einen Intel-Chip in der Hand. (Bild: ASML)

Ein Bericht des niederländischen Financieele Dagblad hatte suggeriert, dass der Chipmaschinen-Ausrüster ASML von einem vom chinesischen Staat unterstützten Konkurrenten ausspioniert worden sei. In einem Statement wies ASML diese Darstellung zurück und erläuterte die Umstände des Technologiediebstahls.

Stellenmarkt
  1. interhyp Gruppe, München
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin

Dem Hersteller zufolge hätten mehrere eigene Mitarbeiter des kalifornischen Standorts 2015 eine Software zur Optimierung von Masken zur Fertigung von Mikrochips entwendet. Diese sollte dann an Xtal weitergereicht werden, einen Kunden von ASML und eine Tochter von Dongfang Jingyuan, welche mit dem chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie in Verbindung stehen soll. Der Diebstahl wurde allerdings entdeckt, die - übrigens noch immer bei ASML angestellten - Mitarbeiter wurden schon 2016 angezeigt und 2018 verurteilt; Xtal ist mittlerweile bankrott.

ASML ist Marktführer für Belichtungssysteme und produziert Maschinen zur Immersionslithografie (DUV) sowie für extrem-ultraviolette Strahlung (EUV). Die Scanner nutzen unter anderem Laser von Trumpf und Spiegel von Zeiss, beide Unternehmen stammen aus Deutschland. Abnehmer der Twinscan genannten Scanner/Stepper sind alle großen Fertiger von Mikrochips wie fest verdrahteten Designs (ASICs), Grafikchips (GPUs), programmierbaren Schaltungen (FPGAs) und Prozessoren (CPUs), aber auch von Arbeitsspeicher (RAM) und NAND-Flash. Dazu gehören unter anderem Intel, Flash Forward (Toshiba zusammen mit Western Digital), Globalfoundries, Micron, Samsung, SK Hynix, TSMC und UMC.

Unter einer Maske verstehen Hersteller die Vorlage, auf Basis welcher die Silizium-Wafer belichtet werden, damit daraus die eigentlichen Chips entstehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€

FactCheck 13. Apr 2019 / Themenstart

keep your friends close but your enemies closer? Wenn diese Mitarbeiter freien Zugang...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      •  /