Abo
  • Services:
Anzeige
SoCs von Qualcomm
SoCs von Qualcomm (Bild: Qualcomm)

Chipherstellung: Qualcomm könnte sich Samsungs 14-nm-FinFET-Prozess sichern

Als einer der ersten Kunden von Samsungs Halbleitersparte könnte Qualcomm seine SoCs mit 14 Nanometer kleinen Strukturen herstellen lassen. Dies berichten südkoreanische Medien mit Bezug auf Quellen bei beteiligten Unternehmen.

Anzeige

Laut der größten südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap ist sich Qualcomm mit Samsung einig geworden. Die Snapdragon-SoCs der US-Firma, die keine eigenen Chipfabriken besitzt, sollen demnächst vorwiegend bei Samsung hergestellt werden. Es wäre nicht die erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, Qualcomm hat neben Samsung auch schon bei TSMC und Globalfoundries Chips herstellen lassen.

Vermutlich 2015 sollen aber mit 14 Nanometern die kleinsten bei Samsung verfügbaren Strukturbreiten auch für die Qualcomm-Bausteine genutzt werden. Dabei, so Yonhap weiter, sollen Transistoren in FinFET-Bauweise verwendet werden. Die ist die klassische Bezeichnung für aufrecht stehende Schaltelemente; Intel setzt sie unter dem Namen Trigate bereits seit seiner 22-Nanometer-Generation Ivy Bridge (Core i-3000) ein.

Einen sehr sparsamen Fertigungsprozess mit FinFETs bei nur 14 Nanometern Strukturbreite hat derzeit aber noch kein Unternehmen zu bieten, auch Intel will erst im Jahr 2015 seine Atom-SoCs darauf umstellen. Wohl deswegen versucht Qualcomm jetzt schon frühzeitig, sich langfristige Fertigungskontingente bei Samsung zu sichern.

Pikant an der Meldung, die Vertreter von Samsung weder bestätigen noch dementieren wollten, wäre auch, dass derzeit Apple einer der größten SoC-Kunden von Samsung ist. Für seine iPhones entwickelt das Unternehmen die ARM-Bausteine selbst, Samsung setzt dagegen bei seinen Smartphones oft auf mehr oder weniger stark modifizierte Qualcomm-Designs.

Bereits seit längerem wird vermutet, dass sich Apple als direkter Konkurrent im Markt der Endgeräte nach einem anderen Zulieferer als Samsung umsieht. Für das koreanische Unternehmen müsste dafür aber ein anderer Partner gefunden werden, der ein ähnlich großes Fertigungsvolumen abnimmt - der könnte nun in Qualcomm gefunden sein.


eye home zur Startseite
Schnookerippsche 17. Jul 2014

Apple nutzt ein eigenes Chip-Design und Qualcomm ist fabless, dementsprechend wäre das...

DY 17. Jul 2014

Mit QC hätte Samsung ja gleichwertigen Ersatz und Android einen Vorsprung in der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,99€
  2. 12,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Einzige nervige Werbung hat Golem

    Kenterfie | 22:17

  2. Re: Geht bitte nicht wählen!

    plutoniumsulfat | 22:10

  3. Re: Ohne UKW-Sender hört man trotzdem nur Rauschen

    kazhar | 22:07

  4. Re: Die Musik im Herstellervideo..

    nf1n1ty | 21:45

  5. Re: Angst vor FB? Wieso?

    azeu | 21:39


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel