Chipherstellung: Qualcomm könnte sich Samsungs 14-nm-FinFET-Prozess sichern

Als einer der ersten Kunden von Samsungs Halbleitersparte könnte Qualcomm seine SoCs mit 14 Nanometer kleinen Strukturen herstellen lassen. Dies berichten südkoreanische Medien mit Bezug auf Quellen bei beteiligten Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
SoCs von Qualcomm
SoCs von Qualcomm (Bild: Qualcomm)

Laut der größten südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap ist sich Qualcomm mit Samsung einig geworden. Die Snapdragon-SoCs der US-Firma, die keine eigenen Chipfabriken besitzt, sollen demnächst vorwiegend bei Samsung hergestellt werden. Es wäre nicht die erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, Qualcomm hat neben Samsung auch schon bei TSMC und Globalfoundries Chips herstellen lassen.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer/IT-Systemingenieur (m/w/d) M365 Power Platform
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. IT Systemingenieur (m/w/d) M365 Providermanagement
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
Detailsuche

Vermutlich 2015 sollen aber mit 14 Nanometern die kleinsten bei Samsung verfügbaren Strukturbreiten auch für die Qualcomm-Bausteine genutzt werden. Dabei, so Yonhap weiter, sollen Transistoren in FinFET-Bauweise verwendet werden. Die ist die klassische Bezeichnung für aufrecht stehende Schaltelemente; Intel setzt sie unter dem Namen Trigate bereits seit seiner 22-Nanometer-Generation Ivy Bridge (Core i-3000) ein.

Einen sehr sparsamen Fertigungsprozess mit FinFETs bei nur 14 Nanometern Strukturbreite hat derzeit aber noch kein Unternehmen zu bieten, auch Intel will erst im Jahr 2015 seine Atom-SoCs darauf umstellen. Wohl deswegen versucht Qualcomm jetzt schon frühzeitig, sich langfristige Fertigungskontingente bei Samsung zu sichern.

Pikant an der Meldung, die Vertreter von Samsung weder bestätigen noch dementieren wollten, wäre auch, dass derzeit Apple einer der größten SoC-Kunden von Samsung ist. Für seine iPhones entwickelt das Unternehmen die ARM-Bausteine selbst, Samsung setzt dagegen bei seinen Smartphones oft auf mehr oder weniger stark modifizierte Qualcomm-Designs.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits seit längerem wird vermutet, dass sich Apple als direkter Konkurrent im Markt der Endgeräte nach einem anderen Zulieferer als Samsung umsieht. Für das koreanische Unternehmen müsste dafür aber ein anderer Partner gefunden werden, der ein ähnlich großes Fertigungsvolumen abnimmt - der könnte nun in Qualcomm gefunden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. Smartphone: Android bekommt Lesemodus und Youtube-Widgets
    Smartphone
    Android bekommt Lesemodus und Youtube-Widgets

    Google hat neue Funktionen für Android vorgestellt, die unter anderem Nutzern mit Sehschwäche helfen sollen.

  2. Feuerwehr: Brennende E-Autos kommen in den Sack
    Feuerwehr
    Brennende E-Autos kommen in den Sack

    Brennt der Akku eines E-Autos, ist die Nachbehandlung für die Feuerwehr eine Herausforderung. Ein Löschsack für das gesamte Auto soll helfen.

  3. BMW iX5 Hydrogen: Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält
    BMW iX5 Hydrogen
    Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält

    Zusammen mit Toyota produziert BMW einen Brennstoffzellen-Antrieb, der nun in eine Demoflotte eingebaut wird. Wir haben uns die Produktion angeschaut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Alternate: Kingston 8GB DDR5-4800 37,99€ [Werbung]
    •  /