Abo
  • Services:
Anzeige
Wafer mit Flash-Bausteinen in 16 Nanometern Strukturbreite
Wafer mit Flash-Bausteinen in 16 Nanometern Strukturbreite (Bild: Micron)

Chipfertigung Micron stellt Flash mit 16 Nanometern her

Als erstes Unternehmen meldet Micron die Musterfertigung von Flash-Speicherchips mit 16 Nanometern Strukturbreite. In SSDs, Speicherkarten und USB-Sticks sollen Produkte auf Basis der neuen Chips 2014 landen.

Anzeige

Während andere Hersteller von Flash-Bausteinen noch mit Strukturbreiten von rund 20 Nanometern arbeiten, prescht Micron vor: Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben als erster Chiphersteller seriennahe Wafer mit MLC-Flash in nur 16 Nanometern hergestellt.

Die Speicherdichte ist so hoch, dass auf eine der 300 Millimeter durchmessenden Siliziumscheiben laut Micron rund 6 Terabyte Kapazität passen. Dadurch sollen die neuen Bausteine das günstigste Verhältnis von Kapazität zu Preis bieten. Genaue Angaben zu den Kosten der Chips machte Micron noch nicht.

Wie bei jeder neuen Strukturbreite sind die ersten Chips selbst nur mit recht niedriger Kapazität gestaltet: 128 Gigabit oder 16 Gigabyte passen auf einen der Bausteine. Sie sind aber so klein, dass sich mehrere in ein Gehäuse beispielsweise einer Speicherkarte verbauen lassen. So ist denkbar, dass sich aus zwei der Micron-Chips eine Micro-SD-Karte mit 32 GByte bauen lässt, die bisher mit einzelnen Chips in größeren Strukturbreiten mit bis zu 64 GByte erhältlich ist.

An Hersteller solcher Endprodukte liefert Micron derzeit Muster, also geringe Stückzahlen, der neuen Chips aus. Die Massenproduktion soll im vierten Quartal des Jahres 2013 aufgenommen werden. Anfang 2014 ist dann mit ersten Geräten auf Basis des 16-nm-Flash zu rechnen. Auch Micron selbst will dann SSDs mit den neuen Chips vorstellen.

Anders als bei Prozessoren ist unter den Flash-Herstellern die Strukturbreite in jeder Generation nicht einheitlich. So sprechen andere Unternehmen wie der größte Flash-Anbieter Samsung inzwischen nur von einer "20-Nanometer-Klasse" und geben die genaue Strukturbreite in der Regel nicht mehr an. Diesen Gepflogenheiten zufolge ist Microns neuer Baustein als erster Vertreter der 15-Nanometer-Klasse einzuordnen. Samsung ist jedoch, ebenfalls mit Musterstückzahlen, schon bei 10-Nanometer-Flash angekommen.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 17. Jul 2013

Achso. Doofer vergleich, klingt nicht gerade viel. Man hätte eher einen Vergleich bringen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. flexis AG, Olpe
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  2. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30

  3. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    ms (Golem.de) | 04:24

  4. Re: Danke nein, ich warte lieber auf Vega + Intel...

    ms (Golem.de) | 04:20

  5. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    ms (Golem.de) | 04:17


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel