Abo
  • Services:
Anzeige
Das Chip genannte Bastel-Board
Das Chip genannte Bastel-Board (Bild: Makezine)

Chip von Next Thing Co.: 9-Dollar-Entwicklerplatine wird zum Handheld

Das Chip genannte Bastel-Board
Das Chip genannte Bastel-Board (Bild: Makezine)

Ähnliche Eigenschaften wie das Beaglebone Black, aber günstiger: Die Platine mit dem Namen Chip kostet nur 9 US-Dollar und kann zu einem Handheld umgebaut werden. Problematisch sind die Versandkosten und das für den Betrieb notwendige Zubehör.

Anzeige

Chip heißt die Entwicklerplatine von Next Thing Co., und sie kostet gerade einmal 9 US-Dollar. Das winzige System ist schneller als ein Raspberry Pi B+ und wurde innerhalb kurzer Zeit erfolgreich via Kickstarter finanziert. Die Kampagne läuft noch bis zum 6. Juni 2015. Der Entwickler liefert die Chip-Platine ohne Zubehör aus, was den niedrigen Preis erklärt.

Technisch basiert das Bastel-Board auf einem A15-Chip von Allwinner, die verwendete R8-Version ist besonders kompakt. Im A13 stecken ein Cortex-A8-Prozessorkern mit 1 GHz und eine Mali-400-Grafikeinheit. Die Ausgabe an einen Monitor erfordert ein Composite-Kabel, das nicht mitgeliefert wird. Alternativ bietet der Entwickler gegen Aufpreis Breakout-Boards mit VGA- oder HDMI-Schnittstelle an. Auf der Chip-Platine sind 512 MByte DDR3-Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher verlötet.

Das Entwickler-Board bietet integriertes WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0 und acht GPIO-Anschlüsse. Hinzu kommen I2C-, SPI- und UART-Schnittstellen. Das Chip-System unterstützt Kamera-Sensoren per CSI-Spezfikation. Die Platine wird mit vorinstalliertem Debian-Linux ausgeliefert.

Für den Betrieb ist entweder ein angeschlossenes Micro-USB-Kabel oder eine kleine Batterie notwendig, Letztere verkauft Next Thing Co. für 10 US-Dollar. Optional wird die Chip-Platine in ein Modul mit Bildschirm und 3.000-mAH-Akku geschoben, womit ein Handheld entsteht.

Der Entwickler möchte das Chip-System im September 2015 ausliefern, der Versand nach Deutschland kostet knapp 20 Euro. Das relativiert den günstigen Preis der kleinen Platine deutlich.


eye home zur Startseite
deutscher_michel 05. Jun 2015

..dann hätte man nur 90% zusätzliche Versandkosten und nicht über 200% ..also von daher: Ja

yoyoyo 11. Mai 2015

Da hast du vielleicht etwas missverstanden. CHIP und raspberryPI sind keine...

angrydanielnerd 11. Mai 2015

Die Patches sind, milde gesagt, mangelhaft. Z.b. die wenigen Images für den Banana Pi die...

TC 09. Mai 2015

dann muss alles über 1 Controller wie beim Pi

angrydanielnerd 08. Mai 2015

1 Jahr? Bis dahin sind 10 andere ARM Boards auf den Markt gekommen. Dürfte schwer werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 13,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  2. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  3. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  4. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  5. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  6. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  7. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  8. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  9. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  10. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Re: vergleich gegen Guetzli?

    LeonBergmann | 10:49

  2. Re: Autonomes Fahren macht dumm

    ML82 | 10:44

  3. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    forenuser | 10:42

  4. Re: Darf man Einbrecher platt machen?

    Der Held vom... | 10:39

  5. Re: Peinlich

    Johnny Cache | 10:38


  1. 09:02

  2. 16:55

  3. 16:33

  4. 16:10

  5. 15:56

  6. 15:21

  7. 14:10

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel