Chip-Knappheit: USA und Südkorea investieren in Halbleiterfertigung

52 Milliarden US-Dollar hüben, 34 Milliarden US-Dollar drüben: Um die Halbleiterfertigung in den eigenen Ländern zu stärken, fließt viel Geld.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer von Samsung
Wafer von Samsung (Bild: Samsung)

In den USA und in Südkorea investieren Regierungen und Unternehmen hohe Milliardenbeträge, um die lokale Halbleiterfertigung weiter auszubauen: Die USA wollen Reuters zufolge 52 Milliarden US-Dollar investieren, in Südkorea plant Samsung Foundry, weitere 34 Milliarden US-Dollar in Fabs zu stecken.

Stellenmarkt
  1. Customer Support/IT-Support Online Dienste Plattformen (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. (Senior) Cloud Developer (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Eine Gruppe von vier US-Senatoren soll vorgeschlagen haben, die genannte Summe über die nächsten fünf Jahre auszuschütten, um die lokale Industrie zu stärken. Präsident Joe Biden hat sich bereits im März 2021 für eine 50-Milliarden-US-Dollar-Investition ausgesprochen, um sich besser gegen China behaupten zu können, das seit Jahren die Fertigung im eigenen Land vorantreibt.

Kein Auftragsfertiger der Welt zahlt neue Fabs komplett selbst, stattdessen werden die Halbleiterwerke stark subventioniert. So hat TSMC den Bau einer Produktionsstätte für 5-nm-Chips im US-Bundesstaat Arizona angekündigt, laut Reuters sollen auch eine Fab für 3 nm und vier weitere Lines/Phasen geplant sein. Die Fab für 5 nm kostet 10 bis 12 Milliarden US-Dollar, die für 3 nm gar 23 bis 25 Milliarden US-Dollar.

Neue Fabs in Südkorea und den USA

Samsung Foundry wiederum stockt sein Investment um weitere 34 Milliarden US-Dollar auf insgesamt 151 Milliarden US-Dollar auf, die bis 2030 fließen sollen. Passend dazu wurde der Bau der neuen Fab P3 im südkoreanischen Pyeongtaek begonnen, das Werk soll im zweiten Halbjahr 2022 fertiggestellt sein. Samsung Foundry will dort DRAM mit 14 nm EUV (1a) und Logikchips mit 5 nm EUV (5LPE/5LPP) fertigen, also mit extrem ultravioletter Strahlung.

Golem Akademie
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den USA gibt es überdies Pläne, in Austin im Bundesstaat Texas eine weitere Halbleiterproduktionsstätte zu errichten; das Gesamtvolumen soll 17 Milliarden US-Dollar umfassen. Der Standort wäre nicht neu, dort steht bereits die Fab S2. Intern wird die Austin-Fab als Project Silicon Silver bezeichnet, dort könnte das 3GAE-Verfahren mit überarbeiteten Transistoren eingesetzt werden.

In Südkorea investiert auch SK Hynix und will die eigene Fab-Kapazität verdoppeln. Geplant sind Erweiterungen vorhandener Werke für 97 Milliarden US-Dollar, in Yongin sollen weitere 106 Milliarden US-Dollar in vier neue Halbleiterproduktionsstätte gesteckt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ms (Golem.de) 17. Mai 2021

Die Laser und die Spiegel Furz die ASML Scanner kommen aus Deutschland ... ich bezweifle...

namyar 15. Mai 2021

Im Democracy Index der Economist Group steht Taiwan (Republik China) drei Plätze vor...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops
     
    Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops

    Linux-Systeme verstehen und härten sowie die Linux-Shell programmieren - das bieten drei praxisnahe Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /