Abo
  • Services:
Anzeige
Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01
Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01 (Bild: Faraday Future)

Chinesisches Elektroauto: Baustopp bei Faraday Future

Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01
Einsitziges Konzeptfahrzeug FF Zero 01 (Bild: Faraday Future)

Auch ein Elektroauto baut sich nicht von allein - und der hochgehypte Elektroautohersteller Faraday Future besitzt noch nicht einmal eine Fabrik. Die sollte eigentlich 2017 die ersten Fahrzeuge ausliefern, doch damit dürfte es wohl nichts werden. Die Arbeiten ruhen wegen Geldmangel.

Die riesige Fabrik, deren Grundsteinlegung in Nevada im April 2016 stattfand, wird derzeit nicht fertiggestellt, wie Schatzmeister Dan Schwartz des Bundesstaates Nevada der Financial Times (FT) mitteilte. Das Unternehmen habe die Baufirmen nicht bezahlt. Die Investitionen belaufen sich laut Faraday auf eine Milliarde US-Dollar. Die Anlage wird knapp 28 Hektar groß.

Anzeige

Der Bau soll nach Angaben des Generalbauunternehmens Aecom nicht gestoppt, sondern nur verzögert worden sein. Anfang 2017 soll es weitergehen. Doch das dürfte die Pläne zunichtemachen, noch 2017 ein Auto in dieser Fabrik zu bauen, wie ein ehemaliger Angestellter von Faraday Future der FT mitteilte.

Dem chinesischen Unternehmer Jia Yueting, der mit dem Konzern LeEco reich geworden ist, ist schlicht das Geld ausgegangen. Schon Mitte November 2015 hieß es in einer E-Mail an die Mitarbeiter, dass sich LeEco übernommen habe. Angeblich sind in die Autopläne bereits fast 10 Milliarden Yuan (circa 1,36 Milliarden Euro) geflossen.

Faraday Future will sein erstes Serienauto auf der CES im Januar 2017 zeigen, nachdem das Unternehmen bei der diesjährigen Messe mit dem FF Zero 01 in Las Vegas sein erstes Konzeptfahrzeug in Form eines Elektrosupersportwagens zeigte. Das einsitzige Auto wird von vier Elektromotoren angetrieben, die zusammen eine Leistung von rund 1.000 PS haben. Es müsse vom Fahrer gelenkt werden, soll jedoch die Grundlage für das kommende, teilautomatisierte Fahrzeug sein. In Kalifornien hat Faraday die Lizenz Autonomous Vehicle Tester (AVT) erworben, um auf öffentlichen Straßen seine selbststeuernden Funktionen testen zu können. Auch in Michigan sollen von Faraday Future Tests unternommen werden.

Faraday ist nicht das einzige Autoprojekt von LeEco. Das Unternehmen hilft auch Aston Martin bei der Realisierung eines Elektroautos. Der Aston Martin RapidE existiert bisher nur als Prototyp und soll 2018 auf den Markt kommen.

Doch damit nicht genug. LeEco will mit dem LeSee Pro noch ein weiteres Elektroauto mit einem Fahrassistenzsystem bauen. Das fünftürige Fahrzeug mit vier Sitzplätzen ist eine Fließhecklimousine, die rein elektrisch angetrieben wird. LeEco hatte auf der Pekinger Autoshow im April 2016 erstmals ein Konzeptfahrzeug vorgestellt. Dabei handelte es sich jedoch um eine serienferne Ausführung wie aus einem Science-Fiction-Film.

  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
  • LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)
LeEco LeSee Pro (Bild: LeEco)

Jüngst konnte LeEco 600 Millionen US-Dollar neues Kapital auftreiben, wie die Financial Times berichtet. Vielleicht ist die Reise noch nicht zu Ende.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  2. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  3. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  4. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  5. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  6. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  7. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  8. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  9. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  10. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Toller Artikel, coole Technik

    Gugge | 11:25

  2. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    eXXogene | 11:23

  3. Re: Ich verwende gerade jetzt WindowsXP

    wolf 73 | 11:21

  4. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 11:19

  5. Re: Welche Vorteile hat RISC-V zu Intel und AMD...

    HSB-Admin | 11:18


  1. 11:10

  2. 10:50

  3. 10:22

  4. 09:02

  5. 08:28

  6. 07:16

  7. 07:08

  8. 18:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel