Chinesischer Hersteller: Faraday kündigt neues Elektroauto an

Der in finanziellen Schwierigkeiten steckende Elektroautohersteller Faraday Future hat mit dem V9 ein neues Fahrzeug angekündigt, obwohl noch nicht einmal das vor zwei Jahren vorgestellte Modell auf dem Markt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Das soll ein neues Elektroauto darstellen.
Das soll ein neues Elektroauto darstellen. (Bild: Faraday Future)

Faraday Future hat mit dem V9 Concept ein neues E-Auto per Tweet vorgestellt. Das Auto soll zusammen mit dem Unternehmen The9 gebaut werden, wie das Online-Automagazin The Drive berichtet. Auf Twitter ist lediglich die Silhouette des V9 zu sehen, es dürfte sich um einen kleinen Van handeln. Technische Angaben zu dem Fahrzeug stehen noch aus.

The9 ist ein chinesisches Gaming-Unternehmen, das Ende März 2019 ankündigte, in den kommenden drei Jahren 600 Millionen US-Dollar in Faraday Future zu investieren. Faraday Future seinerseits bringt sein Recht zur Nutzung eines Grundstücks in China für die Produktion von Elektroautos ein und erteilt dem Gemeinschaftsunternehmen die Lizenz, die von Faraday Future entwickelten Elektroautos in China zu bauen und zu vertreiben.

Mit dem Geld soll auch die Produktion des FF91 begonnen werden. Der Prototyp wurde Anfang 2017 auf der CES in Las Vegas gezeigt. Das SUV soll von einem 783 kW (1.050 PS) starken Elektromotor angetrieben werden. Der Akku hat eine Kapazität von 130 kWh. Faraday Future wirbt damit, das Auto beschleunige noch etwas schneller als Teslas Model S: Der FF 91 soll in 2,475 Sekunden von null auf 100 km/h kommen

In der Vergangenheit geriet Faraday Future mehrmals in Turbulenzen, schaffte es jedoch stets, dem Aus zu entgehen. So wurde 2016 der Bau einer geplanten Fabrik gestoppt. Die Teilnahme an der Elektrorennserie Formel E wurde gestoppt.

2017 wurde das Vermögen des Firmengründers Jia Yueting von einem Gericht in Schanghai eingefroren. Durch den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande wurde Faraday Future vor der Insolvenz gerettet. Doch mit dem neuen Investor gab es schnell Streitigkeiten.

Zwar wurde dieser Ende Dezember beigelegt. Doch Anfang November hatte Faraday Future seine Fabrik in Kalifornien schließen müssen. Schließlich verkaufte Faraday Future seinen Firmensitz in Los Angeles an ein US-Immobilienunternehmen, um kurzfristig liquide zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /