• IT-Karriere:
  • Services:

China: Seres baut SUVs mit Elektroantrieb und Range-Extender

Der chinesische Autohersteller Seres hat mit dem SF5 und dem SF7 zwei SUVs vorgestellt, die es mit unterschiedlicher Motorbestückung gibt - unter anderem mit Range-Extender in Form eines Verbrennungsmotors.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Seres SF5
Seres SF5 (Bild: Seres)

Immer mehr Elektroautos kommen aus China: Zu den interessanten Modellen zählen die SUVs SF5 und SF7 des Herstellers Seres. Die Fahrzeuge wird es in unterschiedlichen Konfigurationen geben - mit einem, zwei, drei oder vier Elektromotoren sowie einem Range-Extender in Form eines Verbrennungsmotors, der den Akku bei Bedarf wie ein Generator wieder auflädt. Das berichtet die Website Fossbytes.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)

Seres hat seinen Sitz im kalifornischen Santa Clara und verfügt über Produktionsstätten in China und den USA sowie Forschungszentren in Tokio und dem US-Bundesstaat Michigan. Tesla-Mitbegründer Martin Eberhard arbeitet als Chefwissenschaftler für Seres.

Das Topmodell des SF5 ist mit vier Elektromotoren mit insgesamt rund 745 kW ausgerüstet. Es soll eine Reichweite von rund 500 km nach NEFZ aufweisen. Wie groß der Akku sei, teilte das Unternehmen nicht mit. Es gibt auch eine Variante mit einem kleinen Akku und einem Verbrennungsmotor, der als Generator den Akku auflädt, wenn dessen Ladezustand bedenklich wird.

Der SF5 soll autonomes Fahren der Stufe 3 beherrschen. Nach Angaben des Unternehmens ist auch eine Funktion integriert, die betrunkene Fahrer erkennen soll. Wie das genau gehe, erklärte der Hersteller nicht, sondern sprach nur von einem aktiven Fahrerüberwachungssystem.

Im Inneren befinden sich allerlei Displays, teilweise mit Touchscreen-Funktionalität. Ein Glas-Panoramadach gewährt die Sicht nach oben.

Preise und ein genaues Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

chuck 11. Nov 2019

Es ist relativ günstig (im Vergleich zum Verbrenner), für deutlich mehr Leistung beim...

chuck 11. Nov 2019

Und genau das (mechanisch auf Antrieb wirken) ist effizienter, als einen Akkumulator...


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /