China: Renault will sich auf Elektroautos konzentrieren

In China wird Renault keine Autos mit Verbrennungsmotoren mehr bauen - stattdessen gibt es nur noch Elektroautos.

Artikel veröffentlicht am ,
Dacia Spring Electric
Dacia Spring Electric (Bild: Dacia)

Renault will die Herstellung und den Verkauf von Pkw mit Verbrennungsmotor in China einstellen. Der Service für bisher verkaufte Fahrzeuge wird aber aufrechterhalten. Der französische Autohersteller will auf dem größten Automarkt der Welt künftig nur noch Elektrofahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge anbieten und diese auch für den Export produzieren.

Stellenmarkt
  1. Senior Automatisierungstechniker (m/w/d)
    Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. Anwendungs- und Kundenbetreuung im Bereich Bürgerservice (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
Detailsuche

Aus der Partnerschaft mit dem chinesischen Automobilhersteller Dongfeng steigt Renault aus und will seinen 50-Prozent-Anteil am Gemeinschaftsunternehmen an Dongfeng übertragen. Ein Vorvertrag wurde bereits geschlossen.

Francois Provost, Renault-Vorsitzender für das China-Geschäft: "Wir schlagen ein neues Kapitel in China auf. Wir werden uns auf Elektrofahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge konzentrieren, die beiden Hauptantriebskräfte für eine zukünftige saubere Mobilität."

Zu der Fahrzeugpalette gehört zum Beispiel das Stadtauto Renault City K-ZE. Der Crossover mit einem 26,8-kWh-Akkupack ist besonders günstig und soll in Deutschland künftig unter der Marke Dacia verkauft werden. Ein Euro-Preis liegt offiziell noch nicht vor. Der Dacia Spring soll 2021 nach Europa kommen.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    09.-13.01.2023, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Mit 860.000 Elektrofahrzeugen, die 2019 in China verkauft werden, ist China bei weitem der größte EV-Markt der Welt. Es wird erwartet, dass die EV-Verkäufe bis 2030 einen Anteil von 25 Prozent des chinesischen Marktes erreichen werden", so Renault.

Im Jahr 2013 baute Renault in einem Joint Venture ein 1,2 Milliarden Dollar teures Werk in Wuhan. In der Stadt brach das Coronavirus das erste Mal aus. Das Werk wurde im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen stillgelegt, gleichzeitig brach der Autoverkauf in China massiv ein. Das Werk wurde mittlerweile wieder eröffnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. E-Auto-Ranking: Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld
    E-Auto-Ranking
    Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld

    Der ADAC hat ein neues E-Auto-Ranking für verschiedene Fahrzeugklassen veröffentlicht. Tesla ist demnach nicht mehr der Branchen-Primus.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. Tarif im Telekom-Netz: Fraenk-Kunden erhalten 2 GByte Datenvolumen ohne Aufpreis
    Tarif im Telekom-Netz
    Fraenk-Kunden erhalten 2 GByte Datenvolumen ohne Aufpreis

    Fraenk hat eine Besonderheit: Das Datenvolumen des Tarifs kann mit Kundenempfehlungen um bis zu 5 GByte monatlich aufgestockt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /