China: Nio streicht Fabrikpläne für seine Elektroautos

Das chinesische EV-Startup Nio hatte erst im Dezember ein neues, kleineres Elektroauto in Form eines SUV vorgestellt und eine neue Fabrik in Schanghai angekündigt. Aus der Fabrik wird nun doch nichts. Stattdessen wurde ein Milliardenverlust ausgewiesen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nio ES6
Nio ES6 (Bild: Nio)

Der chinesische Anbieter Nio hatte im Dezember 2018 ein Elektroauto vorgestellt, das eine Reichweite von bis zu 480 km bei einem Preis von umgerechnet 46.000 Euro haben soll. Nun teilte das Unternehmen mit, dass es doch kein eigenes Werk für das Auto in Schanghai bauen wird. Nio wird sein bestehendes Werk in China für den Bau seiner Autos weiter nutzen.

Stellenmarkt
  1. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Das Unternehmen verzeichnete 2018 einen Umsatz von 720 Millionen US-Dollar, aber auch einen Nettoverlust von 1,4 Milliarden US-Dollar und verdoppelte damit fast seine Verluste gegenüber dem Vorjahr. Der Aktienkurs fiel daraufhin um fast 20 Prozent.

Nio produzierte im Jahr 2018 12.775 Autos und lieferte 11.348 seiner siebensitzigen ES8-SUVs an Kunden aus. Nio arbeitet nach eigenen Angaben an der Auslieferung des ES6 und des sechssitzigen ES8.

Das elektrische SUV ES6 mit einer Hybridstruktur aus Aluminium und kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) beschleunigt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, hat eine NEFZ-Reichweite von über 510 km und einen Bremsweg von 33,9 m von 100 bis 0 km/h. Ein anderer Reichweitentest liegt nicht vor. Das Standardmodell hat zwei Elektromotoren, die zusammen auf 320 kW/435 PS kommen. Das Performance-Modell erreicht 400 kW/544 PS.

  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
  • Nio ES6 (Bild: Nio)
Nio ES6 (Bild: Nio)
Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der ES6 soll in China in den Versionen Standard und Performance mit Startpreisen von umgerechnet 46.000 Euro beziehungsweise 51.000 Euro auf den Markt kommen. Das Fahrzeug ist damit rund 12.000 Euro günstiger als der ES8. In China sollen die Auslieferungen ab Juni 2019 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /