Abo
  • Services:

Chimera-Trojaner: Bitcoins, oder der Erpresser veröffentlicht private Daten

Die Polizei in Niedersachsen hat einen Erpresser-Trojaner entdeckt, der die Daten erst ver- und dann wieder entschlüsselt. Zumindest behaupten das die Erpresser. Die Entschlüsselung soll allerdings in aller Öffentlichkeit geschehen. Private Fotos könnten damit in falsche Hände geraten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Chimera-Trojaner will private Daten veröffentlichen, sollte das Opfer nicht zahlen.
Der Chimera-Trojaner will private Daten veröffentlichen, sollte das Opfer nicht zahlen. (Bild: Polizei Niedersachsen)

Die niedersächsische Polizei warnt vor einer Erpressung mit einem Trojaner, wie Heise berichtet. Der Trojaner Chimera droht dabei auf ganz besondere Art und Weise. So werden Inhalte nicht nur verschlüsselt und unzugänglich gemacht. Die Erpresser wollen, sollte der Anwender nicht zahlen, die Dateien sogar wieder öffnen, dann allerdings komplett öffentlich.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. ETAS, Stuttgart

Private Fotos, Textdokumente und Videos könnten also in die Öffentlichkeit gelangen. Das Drohszenario dürfte dementsprechend bei einigen Anwendern große Angst auslösen, sollten die Dateien etwa pikanter Natur sein oder auch Geheimnisse enthalten, die der Anwender nicht in alle Welt tragen wollte.

Ohne Bitcoins geht's nicht

Die Hürden für erpresste Anwender sind allerdings sehr hoch. Die Erpresser verlangen rund 2,5 Bitcoins. Derzeit liegt der Preis für ein Bitcoin bei etwa 350 Euro. Nicht jeder Anwender kennt das Zahlungsmittel, und so manch unbedarfter Computernutzer dürfte aufgrund des Wissensmangels gar nicht auf die Forderung eingehen können.

Die Erpresser sind sich dessen bewusst und raten solchen betroffenen Anwendern zynisch, sich von einem Techniker helfen zu lassen. Zudem weisen sie die Betroffenen darauf hin, dass sie sich an einem Affiliate-Programm beteiligen könnten, um so selbst etwas zu verdienen. Ein Blick in den Quelltext genüge wohl.

Verteilt wird der Trojaner über klassische Social-Engineering-E-Mails, die einen Link auf den Trojaner in einer Dropbox enthalten. Die Polizei warnt dementsprechend davor, einfach in "vermeintlichen Bewerbungs- oder sonstigen E-Mails auf Dropbox-Verlinkungen zu klicken" und rät im Schadensfall zur Erstattung einer Anzeige.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

BRDiger 09. Nov 2015

Ach, na dann. Ich war neugierig, ob mich das als Informatiker und Linux-Nutzer treffen...

Enter the Nexus 09. Nov 2015

Da ist jemand vielleicht ein wenig überheblich.

zufälliger_Benu... 07. Nov 2015

Das ist eine wirklich gute Frage, so wie ich den Artikel lese beruht die Aussage alleine...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /