• IT-Karriere:
  • Services:

Chimera Squad: Addon für Strategiespiel Xcom angekündigt

Die Erweiterung Chimea Squad für das rundenbasierte PC-Strategiespiel Xcom soll unter anderem einen neuartigen Vorstoßmodus enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Xcom Chimera Squad
Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)

Nur wenige Tage vor der Veröffentlichung hat das zu 2K Games gehörende Entwicklerstudio Firaxis einen Ableger für sein rundenbasiertes PC-Strategiespiel Xcom vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wien
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Das Addon namens Chimera Squad ist rund fünf Jahre nach den Ereignissen von Xcom 2 angesiedelt. Menschen, Hybriden und Aliens leben halbwegs friedlich zusammen, um eine Zivilisation der Kooperation und Koexistenz aufzubauen.

Allerdings sind nicht alle Bewohner der Erde für ein derartiges intergalaktisches Bündnis zwischen den Spezies zu haben. Vor allem eine geheimnisvolle Gruppe bedroht den Frieden in der Metropole City 31. Der Spieler soll mit der Eliteeinheit Chimera dafür sorgen, dass es den bösen Kräften nicht gelingt, die Stadt ins Chaos zu stürzen.

Neu ist unter anderem ein Vorstoßmodus: Das ist eine Kampfphase, die Trupps direkt ins Kampfgetümmel stürzt. Der Spieler kann seinen Einheiten strategisch unterschiedliche Zugangspunkte zuweisen und seine Angriffspläne mit einer Fülle von speziellen Vorstoßfähigkeiten koordinieren.

Ebenfalls neu sind nach Angaben von Firaxis die überlappenden Runden. Das meint ein automatisches Initiativesystem, das "einzelne Einheiten und Feinde in einer abwechselnden Reihenfolge platziert" und so neue taktische Möglichkeiten schafft. "Der Spieler muss berücksichtigen, welche Einheit als nächste an der Reihe ist und welche Einheit dann der größten Gefahr ausgesetzt ist."

Chimera besteht aus menschlichen, Hybrid- und Alien-Soldaten, die teils hochspezialisiert und teils komplementär zueinander aufgebaut sind und entsprechend geschickt kombiniert werden sollten.

  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)
Artwork von Xcom Chimera Squad (Bild: 2K Games)

Jede der elf Einheiten soll über eigene taktische Fähigkeiten verfügen, einschließlich speziesspezifischer Angriffe wie den Zungenangriff der Viper.

Xcom Chimera Squad soll am 24. April 2020 über Steam als Download erscheinen. Der Preis liegt zuerst bei rund 10 Euro, am 7. Mai 2020 steigt er auf 20 Euro. Die Erweiterung ist alleine lauffähig, der Besitz von Xcom 2 oder eines anderen Vorgängers ist also nicht nötig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Vergleichspreis 79€)
  2. 573,08€ (mit Rabattgutschein - Vergleichspreis 604€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Tab S6 T860 für 570€, Spirituosen günstiger, Xiaomi Smartphones...
  4. 299€ (Vergleichspreis 439€)

HerrWolken 15. Apr 2020 / Themenstart

UFO: Aftermath UFO: Aftershock UFO: Afterlight haben was du dir wünscht. Vielleicht...

smirg0l 15. Apr 2020 / Themenstart

Bietet sich für Ports aber durchaus an, so wie das ausschaut. Mal sehen was die Zeit...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

NXNSAttack: Effizienter Angriff auf Nameserver
NXNSAttack
Effizienter Angriff auf Nameserver

Eine neue Form von Denial-of-Service-Angriff nutzt die DNS-Architektur, um mit wenig Aufwand viel Serverlast und Traffic zu erzeugen.
Von Hanno Böck

  1. Microsoft Vorschau auf DNS over HTTPS in Windows verfügbar
  2. DNS Kanadische Internet Registry führt DNS-Dienst mit DoH ein
  3. Iana Defekter Tresor verzögert DNSSEC-Root-Key-Zeremonie

    •  /