CHIME: Qualcomm übernimmt Open-RAN-Anbieter Cellwize

Qualcomm kauft mit Cellwize einen Experten für Open RAN-Software für Orchestrierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Cellwize bei der letzten Finanzierungsrunde
Cellwize bei der letzten Finanzierungsrunde (Bild: Cellwize)

Der US-Konzern Qualcomm Technologies wird das Start Up Cellwize Wireless Technologies aus Israel kaufen. Finanzielle Einzelheiten wurden am 13. Juni 2022 nicht bekanntgegeben. Laut eines früheren Berichts der israelischen Wirtschaftszeitung Calcalist beträgt der Kaufpreis 350 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Applikationssoftware / Support Automotive
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Linux- und Datenbankadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
Detailsuche

Cellwize bietet mit CHIME eine Cloud-basierte, KI-gesteuerte und Open RAN-fähige Automatisierungs- und Orchestrierungsplattform (SMO) für Mobilfunkbetreiber. Mit RAN-SMO-Funktionen überbrücke CHIME laut den Angaben die Lücke zwischen zweckgebundenen RAN-Netzwerken, Open RAN und vRAN und unterstütze Hybrid-ORAN.

Cellwize wurde im Jahr 2012 von Daniel Dribinski und Sasi Geva gegründet, die mittlerweile nicht mehr zum Unternehmen gehören. Das Start-up hat 80 Beschäftigte in Israel und 160 im Ausland. Chief Executive ist Ofir Zemer, ein ehemaliger Mitbegründer von Pontis und General Manager der Instant Communication Division von Comverse.

Open RAN: Qualcomm setzt auf Hardware von Fujitsu

Cellwize hat bisher in Finanzierungsrunden 56 Millionen US-Dollar erhalten. Zu den Investoren gehören neben Qualcomm auch Intel Capital, Samsung Next, Verizon Ventures, Deutsche Telekom Capital Partners, Viola Ventures, Vintage, GreenApple und Sonae IM. Das Unternehmen hat Kunden wie Verizon, Telefónica, Nextel, Movistar und Bell (Kanada).

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Qualcomm beschäftigt weltweit 45.000 Menschen, darunter Hunderte in Israel in seinen F&E-Zentren in Haifa und Hod Hasharon. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von über 150 Milliarden US-Dollar.

Qualcomm hatte auf dem Branchenkongress MWC Barcelona 2022 eine neue Open-RAN-Plattform angekündigt, die in Zusammenarbeit mit Fujitsu aus Japan entwickelt wurde. Sie integriert 5G-Millimeterwellen (mmWave) Distributed Units (DU) und Radio Units (RU). Im Rahmen der Vereinbarung wird Fujitsu - das in der 5G Open RAN-Ökosysteminitiative von NTT DoCoMo aktiv ist - den Einsatz der DU-RU-Module unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce GTX 1630
Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel

Die Geforce GTX 1630 wird unter der Arc A380 positioniert, weshalb Nvidia einen alten Chip in stark beschnittener Form wieder aufleben lässt.

Geforce GTX 1630: Nvidia bringt extralahme Grafikkarte - wegen Intel
Artikel
  1. Directus: Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS
    Directus
    Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS

    Web-, Mobile- oder gar Print-Frontends können sehr verschieden sein. Eine Backend-API mit einem Headless CMS vereinfacht das. Directus zeigt, wie.
    Eine Anleitung von Jonathan Schneider

  2. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 bekommt ein stromlininienförmiges Design
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 bekommt ein stromlininienförmiges Design

    Hyundai hat das Design des Ioniq 6 gezeigt. Mit einer aerodynamischen Karosserie und einem Innenraum mit Wohlfühlambiente soll das Elektroauto Kunden von Tesla abwerben.

  3. Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
    Return to Monkey Island
    Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

    Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bei Amazon bestellbar PNX RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /