Children of Morta angespielt: Mit Familie Bergson in die Tiefe ...

Ein Hack-and-Slay fast wie Diablo, aber mit einer Kleinfamilie im Mittelpunkt: Das ist die Grundidee hinter Children of Morta. Golem.de konnte das Indiegame der 11 Bit Studios (Frostpunk) anspielen.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Children of Morta
Artwork von Children of Morta (Bild: 11 Bit Studios)

Kevin ist das mittlere Kind der Familie Bergson. Er fühlt sich schon immer ein bisschen überflüssig und ist daher eher der leise Typ. Aber das hat auch Vorteile: Wenn wir ihn in Children of Morta steuern, können wir uns besonders gut an Feinden vorbeischleichen oder einen Angriff aus dem Hinterhalt durchführen. Das Indiegame ist wie Diablo ein Hack-and-Slay, in dem wir beim Anspielen auf der Gamescom 2018 durch dunkle Höhlen tapsen und dabei Skelettkrieger und riesige Fledermäuse abmurksen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
Eine Analyse von Florian Zandt


Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
Das System E-Mail: Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
Von Florian Bottke


    •  /