• IT-Karriere:
  • Services:

Chicken Dinner: Pubg erhält Updates an allen Fronten

Ein Übungsplatz für die Mobilversion, umfangreiche Änderungen an den Waffen in der Windows-Variante: Die Entwickler bauen und erweitern Playerunknown's Battlegrounds grundlegend.

Artikel veröffentlicht am ,
Sowohl Pubg für Mobile wie für Windows-PC erhalten größere Updates.
Sowohl Pubg für Mobile wie für Windows-PC erhalten größere Updates. (Bild: Pubg Corp)

Ab sofort können Spieler das Update auf Version 0.4.0 von Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) für Android- oder iOS-Smartphones herunterladen. In der neuen Version gibt es neben Fehlerkorrekturen auch neue Inhalte, etwa einen Übungsplatz, auf dem Spieler im Solomodus die Waffen und andere Gegenstände ausprobieren und ihre mobile Zielgenauigkeit trainieren können. Neu ist auch ein Arcademodus für bis zu 28 Spieler, in dem wahlweise alle Waffen oder nur eine Waffengattung (etwa nur Schrotflinten oder Pistolen) verfügbar sind.

Stellenmarkt
  1. jember GmbH, München, Madrid (Spanien)
  2. Sika Deutschland GmbH, Hamburg

Genauso wichtig dürften für viele Spieler zahlreiche Verbesserungen bei der Steuerung sein. So kann man per Option dafür sorgen, dass sich Türen automatisch öffnen, und die Übersichtskarte zeigt nun benutzte Fahrzeuge an. Inhalte von Kisten können nun entweder in zwei oder drei Spalten angezeigt werden, und zahlreiche Soundeffekte wurden überarbeitet - unter anderem die für Schritte sowie die für das Verlassen und Betreten der Blauen Zone.

Im Blog auf Steam kündigt das Entwicklerstudio Pubg Corp für die Desktopversion außerdem tiefgreifende Änderungen an der Waffenbalance an. Ziel sei es, dafür zu sorgen, dass nicht mehr oder weniger alle Spieler im Zweifel zu einem der Sturmgewehre greifen. "Wir glauben, dass die Entscheidung darüber, welche Waffe zu verwenden ist, auf persönlichen Vorlieben und ihrer Effektivität in einer bestimmten Situation basieren sollte und nicht nur darauf, welche Waffe am stärksten ist", schreiben die Entwickler.

Eine größere Änderung ist außerdem für den Tier-3-Stahlhelm geplant: Der wird künftig nicht mehr einfach so zu finden sein, sondern nur noch in Vorratskisten. Laut den Entwicklern ist der Helm dafür, dass er vor allem mit Glück zu ergattern ist, viel zu mächtig.

Konkrete Daten für die Änderungen hat Pubg Corp noch nicht bekanntgegeben. Es soll sich um einen längeren Prozess handeln, der natürlich erst auf den Testservern mit Beteiligung der Community ausprobiert wird.

Wann die Änderungen dann in die Xbox-One-Version integriert werden, ist nicht bekannt. Auf der Konsole können Spieler allerdings ab dem 24. April 2018 auch eine frühe Fassung der Wüstenkarte Miramar herunterladen, und sie dann etwas später zu bestimmten Zeiten auf den Testservern ausprobieren. Die Details haben die Entwickler in ihrem Forum bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. (u. a. Computer-Zubehör, Fernseher und Games zu Aktionspreisen)
  3. (u. a. Die Sims 4 Vollversion und Add-ons günstiger (PC-Code Origin))

ArcherV 25. Apr 2018

Pubg ist keine Simulation. Wenn du das willst geh Arma/Dayz spielen.

Eheran 24. Apr 2018

Wie gut, dass du diese Meinung gleich in noch zwei gleichen Beiträgen teilst :D

mw (Golem.de) 24. Apr 2018

Wir bieten das Video in mehreren Detailstufen an? Nicht alle sollten völlig verpixelt...

debattierer 24. Apr 2018

Unter anderem ist es deshalb frustrierend: https://youtu.be/0-6wAlcmIpE es gibt unzählige...

ArcherV 24. Apr 2018

Das ist richtig, ich mag csgo nicht. Ist in meinen Augen kein guter Shooter bzw. csgo...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

    •  /