Abo
  • Services:
Anzeige
Beleuchtete Tastenbeschriftungen
Beleuchtete Tastenbeschriftungen (Bild: Cherry)

Cherry Tastatur mit beliebig beleuchtbaren Farbtasten

Cherry hat Tasten entwickelt, deren Buchstabenbeleuchtung individuell farblich verändert werden kann. Die "MX RGB Module" beinhalten LEDs in den Tastenkappen, die in einer von 16,7 Millionen Farben leuchten. Nächstes Jahr soll eine erste Tastatur damit vorgestellt werden.

Anzeige

Mit dem MX-RGB-Modul stellt Cherry einen Tastentyp vor, der auf den MX-Schaltern basiert. Diese mechanischen Schalter werden von vielen Herstellern verbaut. Nun ist eine SMD-LED eingebaut, die von unten durch die Tastenbeschriftung leuchtet. Der Clou: Die Farbe kann individuell eingestellt werden.

Karl-Heinz Müller, Entwickler bei Cherry, hob hervor, dass die bisherige Lösung mit dem Einbau von 3-mm-LEDs nicht zu befriedigenden Ergebnissen im Hinblick auf Ausleuchtung der Beschriftung führte. Beim neuen Tastenmodul können die Symbole in unterschiedlichen Helligkeitsstufen und in einer von 16,7 Millionen Farben gleichmäßig beleuchtet werden. Möglich macht das eine Streulinse innerhalb der Kappe.

Die MX-Schalter mit Gold-Crosspoint-Kontakten sollen wie gehabt kein Ghosting aufweisen. Das bedeutet, dass das gleichzeitige Betätigen von mehreren Tasten möglich ist. Das ist vor allem beim Spielen wichtig. Nach Herstellerangaben sind mindestens 50 Millionen Anschläge mit den Tastenmodulen möglich. Wie gehabt gibt es die MX-Module in vier unterschiedlichen Schaltcharakteristiken mit zum Beispiel hör- und fühlbarer Rückmeldung oder nur mit weicher Rückmeldung.

Corsair will die erste Gaming-Tastatur, basierend auf Cherry-MX-RGB-Modulen, im Januar 2014 auf der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas vorstellen.


eye home zur Startseite
Levial 10. Dez 2013

Der Versand ist gar nicht mal so teuer. Hatte da letzens erst bestellt. Versand kam...

lisgoem8 06. Dez 2013

Cherry versucht es halt Optimus Minimus Lite ;-) Bald wird man Tastaturen als...

Bassa 06. Dez 2013

Klaatu verata n*räusper*

SIDESTRE4M 05. Dez 2013

Cherry beliefert damit hauptsächlich andere Hersteller. Ich würde mich wundern, wenn es...

OnYxIronFist 05. Dez 2013

http://www.microsoft.com/appliedsciences/antighostingexplained.mspx Das ist der erste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  2. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning
  3. afb Application Services AG, München
  4. DFS Aviation Services GmbH, Langen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  2. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  4. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  5. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  6. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  7. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  8. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  9. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  10. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Könnte man bei uns so gar nicht hinstellen.

    chefin | 07:35

  2. Re: Ich dachte, CCleaner selbst ist die Malware ...

    Der Held vom... | 07:31

  3. Re: Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    Ovaron | 07:23

  4. Re: Mattermost

    RaZZE | 07:14

  5. Re: Chance vertan, Geld zu versenken

    Ovaron | 07:12


  1. 07:00

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 18:41

  5. 17:01

  6. 16:46

  7. 16:41

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel